Mekong Delta – „Intersections

Verfasst am 12. April 2012 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.024 views

Vergangenheit neu entfacht

Mekong Delta haben mit ihren neuesten Alben „Lurking Fear“ (2007) und „Wanderer On The Edge Of Time“ (2010) gezeigt, dass sie trotz einer zehnjährigen Pause immer noch zur Speerspitze des Prog Metal gehören. Nun haben sie auf Intersections einige ältere Songs aus der früheren Zeit ihrer 25-jährigen Bandgeschichte neu aufgenommen.

Wie hören sich diese Klassiker wohl heute an? Hört man die Songs im neuen Gewand wird klar, dass es sich hier nicht um aufgewärmten Brei handelt, sondern um sowohl recording- als auch spieltechnisch deutlich überlegene Neuinterpretationen. Einzelne Songs hier hervorzuheben würde keinen Sinn ergeben, denn hier gibt es keine Ausreißer nach oben oder unten. Ob das Album nach heutigen Maßstäben noch als „progressiv“ bezeichnet werden kann, ist zweifelhaft, aber das ist auch nicht der Sinn dieses Werkes. Vielmehr hat man hier eine sehr gute Rückblende in der Bandgeschichte vor sich, die gerade denen, die die Band noch nicht so lange kennen uneingeschränkt zu empfehlen ist.

Trotz allem freuen wir uns weiterhin auf ein komplett neues Album der Band, das an die Größe der zwei jüngsten Werke anknüpft. (fb)


Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Progressive Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Steamhammer
Veröffentlichungsdatum: 20.04.2012
Homepage:
www.MekongDelta.eu

Tracklist

  1. The Cure
  2. Shades Of Doom
  3. Sphere Eclipse
  4. The Healer
  5. Innocent
  6. Memories Of Tomorrow
  7. Heroes Grief
  8. Heartbeat
  9. Transgressor
  10. Prophecy


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*