It Bites – „Map Of The Past

Verfasst am 20. März 2012 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.113 views

Zeitreise

Irgendwie schräg. It Bites gibt es bereits seit dem Orwell’schen Jahr 1984. Dass die Band um Gitarrist/Sänger John Mitchell aber nicht weitaus bekannter ist, liegt nicht an mangelnder Qualität, sondern schlicht am Fakt, dass die Band 16 Jahre (von 1990 bis 2006) auf Eis lag. Wo die Band wohl stehen würde, wenn sie bis heute am Ball geblieben wäre? Nun ja – reine Spekulation…

Widmen wir uns lieber dem aktuellen Werk – dem insgesamt fünften/zweiten nach Wiederaufnahme des Betriebs – des englischen Gespanns: „Map Of The Past“ ist – wie der Name schon erahnen lässt – eine Reise in die Vergangenheit. Musikalisch wie textlich. Der ruhige, relaxte Progressive Rock tönt wie eine Fortführung von „The Lamb Lies Down On Broadway“ oder „Selling England By The Pound“. Im positiven Sinne, denn ein Stück wie „Man In The Photograph“ oder „The Big Machine“ hätte auch von Peter Gabriel nicht schöner gesungen werden können. Denn es ist vor allem Mitchells tolle Gesangsleistung (er klingt tatsächlich wie Gabriels Bruder), die „Map Of The Past“ krönt und zu einer runden Sache werden lässt.

Fans von poppigem, leicht retro-lastigem Prog kommen hier voll auf ihre Kosten. Schönes Teil. (mk)


Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Progressive Rock
Herkunft: England
Label: Inside Out Music
Veröffentlichungsdatum: 23.03.2012
Homepage: www.ItBites.com

Tracklist

  1. Man In The Photograph
  2. Wallflower
  3. Map Of The Past
  4. Clocks
  5. Flag
  6. The Big Machine
  7. Cartoon Graveyard
  8. Send No Flowers
  9. Meadow And The Stream
  10. The Last Escape
  11. Exit Song


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*