Ajana – „The Alley´s Lantern”

Verfasst am 03. Juni 2021 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 188 views

Das seltsam anmutende Intro lässt noch nicht erahnen, wohin „The Alley´s Lantern“ führen soll. Doch mit „Stigmata“ folgt ein schwungvoller Goth-Rocker (im Stile späterer Tiamat), bei dem direkt klar wird, dass Ajana nicht nur gesanglich einen Schritt nach vorne gemacht hat, sondern zusammen mit Produzent Christoph Brandes auch einen richtig guten, druckvollen Sound für die neuen Stücke geschaffen hat.
Ajanas Kernkompetenz (und Hauptaugenmerk) liegt nach wie vor im klassischen Gothic und Goth-Doom – der auch die Basis der meisten Stücke bildet.
Wobei sich „klassisch“ auf die Stilmittel bezieht. Denn in Punkto Songstruktur, Komposition und Aufbau lehnt sich Ajana oft sehr weit aus dem (Kirchen)Fenster und stellt teils fordernde, skurrile und reichlich unkonventionell strukturierte Mischungen vor, die aber größtenteils überraschend gut funktionieren (z.B. im Lacrimosa-artigen „The Truth“, dem von einem Spinett eingeläuteten „Into“, in „To The Edge“ oder „New Dawn“). In „Impostor“ dient auch der Black Metal als Inspirationsquelle, während in „No Man´s Land“ vermehrt doomige Sounds die Führung übernehmen.
Für meinen Geschmack ist die Platte ein bisschen zu lang ausgefallen und benötigt viel Energie, um die Konzentration bis zum finalen Doppel aus „Emptiness“ und „Understanding“ (beide zusammen sind über 20 Minuten lang!) aufrechtzuerhalten.
Trotzdem ist Ajana (die übrigens sämtliche Instrumente wieder selbst eingespielt hat!) erneut ein Album gelungen, das mit seinem einzigartigen Sound aus der Masse heraussticht. (mk)

 


Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Goth/Doom/Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungsdatum: 2021
Homepage: www.ajana.bandcamp.com

Tracklist

  1. Until It Hurts
  2. Stigmata
  3. Impostor
  4. No Man´s Land
  5. The Truth
  6. Until It Hurts (And Hurts Again)
  7. Into
  8. Sleepwalking Past Midnight
  9. Departure Song
  10. Mr. Grint
  11. To The Edge
  12. New Dawn
  13. Emptiness
  14. Understanding


Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.