Corbian – „The Raven Cult

Verfasst am 23. Januar 2021 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 492 views

2010 hatten die hessischen Kollegen von Disbelief für ihr Mini-Album „Heal!“ in vier Stücken jeweils einen einzelnen musikalischen Einfluss extrahiert, verstärkt und präsent in den Mittelpunkt der jeweiligen Nummer gestellt.

Einen ähnlichen Weg beschreiten Corbian auf ihrer neuen EP „The Raven Cult“. Jedes der darauf enthaltenen Stücke zeigt eine eigene Facette im Sound der Offenbacher auf.
Sei es der grollende Schweden-Tod (Paten: Amon Amarth) in „Vikings“, die modernen Vibes im groovig nach vorne gehenden „Bloodstains“ oder der hasserfüllte Grindcore in „Animalistic Sexual Intercourse“. Das mit starker Frauenstimme ergänzte „Parasite Humanity“ zeigt die melodische Seite der Band auf.

Abgerundet wird „The Raven Cult“ vom Black-Sabbath-Cover „Symptom Of The Universe“ und einer längeren Version der bereits zuvor ausgekoppelten Single „Enemy Inside“.

Echt kurzweilige Sache! (mk) 


Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Melodic Death Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungsdatum: 20.06.2020
Homepage: www.Corbian.info

Tracklist

  1. Enemy Inside – Extended
  2. Vikings
  3. Bloodstains
  4. Animalistic Sexual Intercourse
  5. Parasite Humanity (feat. Circus Of Fools)
  6. Symptom Of The Universe


Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.