Cynic

Verfasst am 23. Dezember 2011 von Michael Klein (Kategorie: Konzert-Rezensionen) — 7.652 views

21.12.2011 – Colos-Saal, Aschaffenburg

Auch nach 19 Tagen auf Tour ohne einen einzigen Tag Pause wirken die vier Musiker von Cynic nicht im Geringsten erschöpft, als sie mit dem heutigen Konzert in Aschaffenburg ihre Europa-Tour beenden.
Der zwischenzeitliche Support Chimp Spanner hatte bereits am Vorabend seinen letzten Gig, weshalb die Amerikaner heute alleine das Programm füllen.

Im Vergleich zur Show vor zwei Jahren – als die Band fast ausschließlich ihr Comeback-Album „Traced In Air“ promotete – gibt es heute eine viel längere und ausgewogenere Setlist. So finden heute auch wieder Klassiker wie „How Could I“ (Hammer!) oder „Veil Of Maya“ ins Programm – was zahlreiche magische Momente beschert. Sogar „Wheels Within Wheels“ von der „Re-Traced“-EP wird gespielt.
Dank der brillanten Musiker sind die verwinkelten und ätherischen Kompositionen live genauso zauberhaft wie auf CD und erfahren teilweise sogar noch eine Aufwertung.
Der Ausnahme-Schlagzeuger Sean Reinert wirkt dabei selbst bei den vertracktesten Drum-Arrangements noch unausgelastet, was bei manchen der ca. 150 Besucher nachhaltigen Eindruck hinterlässt.
Nach 75 Minuten beendet das Quartett mit „The Space For This“ den hervorragenden Abend und hat sicher einigen Fans mit diesem Auftritt für ein vorzeitiges „Frohes Fest“ gesorgt.

Postitiv erwähnen muss man an dieser Stelle noch die Preise für das Merchandise. Ein T-Shirt gibt es zum Sonderpreis von 10, zwei für mickrige 15,- Euro. Daran sollten sich manch andere Bands ein Beispiel nehmen! (mk)

 

Setlist:

  • Admist The Coals
  • Carbon Based Anatomy
  • Evolutionary Sleeper
  • How Could I
  • Adam’s Murmur
  • Celestial Voyage
  • Elves Beam Out
  • King Of Those Who Know
  • Veil Of Maya
  • Wheels Within Wheels
  • Textures
  • Integral Birth
  • Box Up My Bones
  • The Space For This

Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*