Beeindruckend!

Verfasst am 20. August 2011 von Fallen (Kategorie: Konzert-Rezensionen) — 971 views

Animals As Leaders

19.08.2011 – Das Bett, Frankfurt am Main

Zum ersten Mal betraten wir den kleinen Live-Club „Das Bett“ im Westen Frankfurts, um uns Tosin Abasis Band Animals As Leaders anzuschauen. Der Club versprühte einen ganz eigenen Charme durch seinen „Industrial Style“ und bei einem Abendkassenpreis von 12 € konnten wir uns diese Künstler aus den USA nicht entgehen lassen.

Schon eine Stunde vor Beginn waren wesentlich mehr Besucher als erwartet vor Ort und als die drei sympathischen Amerikaner die Bühne betraten (ohne Vorband, denn anscheinend traute sich keine heimische Band vor den Instrumentenkünstlern zu spielen) versammelten sich ca. 150 Mann und Frau davor. Als die begnadeten Musiker starteten, blieb dem Publikum nichts anderes übrig, als mit offenem Mund den unmenschlich schnellen Fingern Tosins

zuzuschauen und die Takte in den Songs zu suchen, um wenigstens ein wenig mit d en Köpfen wippen zu können. Dafür war  der Applaus nach den Songs um so lauter, worüber sich die schüchternen Musiker wirklich freuten.
Songs wie „Tempting Time“, „On Impulse“, einen Neuen Song oder „CAFO“, das als letztes Lied gespielt wurde, begeisterten die Zuhörer, die sich nach guten 45 Minuten leider schon zufrieden geben mussten. Angesichts des Preises und der Tatsache, dass Animals As Leaders eigentlich gerade auf Tour mit den Deftones sind und nur wenige Solo-Konzerte zwischengeschoben haben, ist das wohl sehr gut verkraftbar.

Mein Fazit: Wer extreme Gitarrenkünstler und wahnsinniges Schlagzeugspiel sehen will, sollte sich die wirklich sympathische Band unbedingt anschauen. Sicherlich spricht die progressive, verfrickelte Musik nicht Jedermann an, aber uns hat die Fingerfertigkeit der Gitarr isten, die gute Laune und die Musik sehr beeindruckt. Ein gelungener Abend für wenig Geld mit unmenschlichen Musikern – fett! (mat) 


Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*