Hunted – „Welcome The Dead“

Verfasst am 19. Juli 2011 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 974 views

Im Wachstum

Trotz der geringen Größe stammen aus Wales einige qualitativ hochwertige, metallische Formationen. Das Quintett Hunted möchte sich dem anschließen und legt nach einer EP mit dem Titel „Alone“ nun ihren ersten Longplayer vor.

Welcome The Dead“ bietet in erster Linie klassischen Heavy Metal, der sich allerdings durch progressives Songwriting sowie Thrash- und Power-Metal-Einflüsse den obligatorischen Helloween-Vergleichen entzieht. Sänger Chris G und Konsorten rücken mit so vertrackten Nummern wie „Aria (In Memoriam)“, „The Silence Of Minds“ oder „I Want Nothing“ eher in Richtung von Bands wie Communic oder Nevermore – das Cover derer „The Heart Collector“ ist also definitiv nicht fehl am Platze. Nur wirkt die Mixtur der Jungs aus Cardiff manchmal noch etwas zerfahren, angestrengt und ungeordnet – man kann dem eigenwilligen Sound aber einen gewissen Reiz nicht absprechen.

Man sollte Hunted also auf jeden Fall mal im Auge behalten. Hier könnte etwas Interessantes heranwachsen… (mk)


Bewertung: 7/15 Punkte
Genre: Progressive Heavy Metal
Herkunft: Wales
Label: Massacre Records
Veröffentlichungsdatum: 29.07.2011
Homepage: www.MySpace.com/HuntedRock

Tracklist

  1. Welcome The Dead (Intro)
  2. The Silence Of Minds
  3. Chosen
  4. Aria (In Memoriam)
  5. The Incident
  6. Impaled
  7. Scars
  8. I Want Nothing
  9. Shadows
  10. The Heart Collector


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*