Fullforce – „One“

Verfasst am 01. Juli 2011 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.173 views

Eins

Die schwedische Truppe Fullforce betont, dass es sich um kein Projekt, sondern um eine vollwertige Band handelt. Bei einem Zusammenschluss von Musikern von Cloudscape, Hammerfall und Narnia könnte dieser Verdacht schließlich schnell aufkommen. Gleichzeitig stehen so namhafte Musiker wie Stefan Elmgren oder Mike Andersson aber auch gleichzeitig als Qualitätsgarantie – so auch bei Fullforce.

Das Debüt „One“ beinhaltet soliden schwedischen Stahl in der Schnittmenge aus Helloween, Hammerfall (natürlich!) und Classic-Rock-/Hard-Rock-Einfluss im Stil von Def Leppard, Journey oder Europe (hört beispielsweise „Into The Cradle“ oder „Open Your Eyes“). Von den häufig angesprochenen ethnischen Einflüssen hört man jedoch relativ wenig. Einzig „Oblivion“ wurde dadurch etwas aufgepeppt.

Am Ende stellt sich bei einem solchen Output natürlich immer die Frage, ob die Welt eine solche neue Scheibe (und Band) braucht? Denn wirklich neues gibt es auf „One“ nicht zu hören. Wer aber Spaß an solcher Musik hat, wird sicher auch hieran gefallen finden. (mk)


Bewertung: 7/15 Punkte
Genre: Power Metal
Herkunft: Schweden
Label: SPV
Veröffentlichungsdatum: 17.06.2011
Homepage: www.Fullforce.se

Tracklist

  1. Mythomaniac
  2. None Of Your Concern
  3. Heart And Soul
  4. Oblivion
  5. Open Your Eyes
  6. Rain
  7. Suffering In Silence
  8. Walls Of Secrets
  9. Father Spirit
  10. Bleed
  11. Into The Cradle
  12. Best Of Times (iTunes Bonus Track)


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*