Amorphis – „The Beginning Of Times“

Verfasst am 29. Mai 2011 von A. Wissel (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.378 views

Überraschungs-Ei

Amorphis sind wieder zurück!
Das dritte Album „Skyforger“ in der Ära des Sängers Tomi Joutsen hatte bei manchen Leuten einen Faden Beigeschmack hinterlassen.
Zu gleichförmig und kopiert waren die Songs von den anderen Platten.
Man hatte das Gefühl, die Band hat drei Alben nach dem Neustart musikalisch bereits alles wieder gesagt.
Jetzt steht die Band mit „The Beginning Of Times“ -zwei Jahre gemäß dem Nuclear-Blast-Fahrplan- wieder in den Startlöchern und überrascht positiv.

Die Finnen erfinden sich natürlich nicht neu, aber demonstrieren ihr Können auf diesem Album sehr überzeugend.
Sie liefern immer noch eine leicht verträumte Grundstimmung, aufgepeppt mit richtig starken Melodien und dem vielseitigen Organ von Tomi.
Dieser hat sich mit seinem Gesangstutor Marco Hietala (Nightwish) ordentlich ins Zeug gelegt und untermauert seinen Ruf als einer der besten Sänger aus dem Metal-Bereich.
Die Keyboard- und Gitarren-Fraktion trumpft beim Arrangement allerdings auch richtig auf, da die Melodien sehr episch stilistisch breit gefächert und dazu noch perfekt aufeinander abgestimmt worden sind.
Der Schlagzeuger Jan Rechberger bearbeitet die Stücke dieses Mal auch ungewohnt abwechslungsreich und davon profitiert das Album neben den oben genannten Klängen besonders stark.
Die Band legt auf diesem Album wirklich sehr viel wert auf vielseitige Lieder und man darf sich auf ein paar Death-Metal-Angriffe freuen, die aber gar nicht aus dem Kontext der Platte fallen.
Die Growls sind dieses Mal übrigens im Vergleich zum Vorgänger wieder stärker eingebunden.
Auch die im Vorfeld leicht poppige Nummer „You I Need“ passt im Zusammenhang mit dem Rest des Albums einfach sehr gut.
Die außergewöhnliche Bandbreite der Gruppe macht sich letztendlich nur beim Konsum am Stück dieser Scheibe in vollem Ausmaß bemerkbar.

Wer vorher mit der Musik nichts anfangen konnte, wird wohl auch dieses Mal keinen Zugang finden, aber die Band wird einige Kritiker wohl wieder verstummen lassen.
Über das Cover lässt sich selbstverständlich streiten. (aw)

Anspieltipps: „Soothsayer“, „Mermaids“, „Battle For Light



25221

Bewertung: 12/15 Punkte
Genre: Metal
Herkunft:
Finnland
Label: Nuclear Blast
Veröffentlichungsdatum: 27.05.2011
Homepage:
www.Amorphis.net

Tracklist

  1. Battle For Light
  2. Mermaid
  3. My Enemy
  4. You I Need
  5. Song Of The Sage
  6. Three Words
  7. Reformation
  8. Soothsayer
  9. On A Stranded Shore
  10. Escape
  11. Crack In A Stone
  12. Beginning Of Time
  13. Bonus Track: Heart’s Song


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*