Motherstone – „Terror Is Over“

Verfasst am 27. Januar 2011 von Mathias Anthes (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.083 views

Die rocken, die Römer!

2003 war es, als sich in Italiens Hauptstadt vier junge Männer zusammengetan und die Band Motherstone ins Leben gerufen haben. Seitdem haben sie bereits zwei Scheiben veröffentlicht: „Through The Paths Of Insanity“ (2006) und „Biolence“ (2008). Ende letzten Jahres erschien mit „Terror Is Over“ das dritte und damit letzte Album in der „Trilogie über den Wahnsinn“.

Natürlich bieten Motherstone fette Gitarrenriffs und schnelles Thrash-Schlagzeug, doch die wahren Stars sind Sängerin Vale und ihr Kollege JJ Mammasasso. JJs Shouts erinnern mich oft an John Tardy, was definitiv etwas Gutes ist. Vale hingegen konzentriert sich mehr auf kraftvollen Klargesang. Durch den ständigen Wechsel zwischen den Stimmen und Gesangsstilen stellt sich keine Stagnation ein, so dass die Songs immer flüssig ins Ohr gehen. Die Band gibt durchgehend Vollgas, nur in „How It Began“ und „Frozen Waters“ gibt es kurze ruhige Momente mit unverzerrten Gitarren.

Handwerklich sind die Songs allesamt astrein, doch es fehlen ihnen vernünftige Hooklines, Ecken und Kanten, die dafür sorgen würden, dass die Stücke im Ohr bleiben. Das macht das Hervorheben einzelner Songs schwierig. Wirklich schade, denn die Truppe hat richtig was auf dem Kasten. Doch noch ist nicht aller Tage Abend und Motherstone haben auf der nächsten Platte sicherlich den ein oder anderen Haken zu bieten. (ma)


terror_cover

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Thrash Metal
Herkunft:
Italien
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungsdatum: 15.12.2010
Homepage:
www.MySpace.com/MotherstoneMusic

Tracklist

  1. Face Your Fate
  2. 24/7 Sedation
  3. Mental Wreckage
  4. Frozen Waters
  5. How It Began
  6. All Denied
  7. Satellite
  8. Mad Man Walking
  9. Down To My Knees
  10. Terror Is Over


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*