7 Weeks – „All Channels Off“

Verfasst am 10. August 2010 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.947 views

Neue Steinzeitköniginnen

Na, da hat aber jemand tief in der 90er-Jahre-Alternative- und Grunge-Kiste gewühlt!

Stücke wie „Crash“, „All Channels Off“ oder „Deadloss“ klingen wie eine Mixtur aus Soundgarden zu seligen „Badmotorfinger“-Zeiten, Pearl Jam und (vor allem!) den Queens Of The Stone Age. Trockenes Stoner-Riffing trifft auf Alternative-Gitarrenwände und treibendes Rock-Drumming. Dabei gehen die drei Franzosen (die live zum Quartett mutieren) jedoch so geschickt vor, dass der anvisierte Sound zu keinem Zeitpunkt überholt oder veraltet klingt. Kleine Experimente sorgen für Abwechslung und Tiefe. So klingt „Submarine“ durch den tiefen, samtigen und weniger aggressiven Gesang ein bisschen nach HIM und das Ende von „Whisper (And Dig The Ground)“ erhält dank Sitar einen orientalischen Anstrich. Einen Innovationspreis werden die Jungs aus Limoges zwar trotzdem nicht gewinnen, aber das Debüt „All Channels Off“ versprüht eine Menge Spaß und Elan.

Vor allem Fans der Queens Of The Stone Age sollten sich von dem matschig braunen, unschönen Cover nicht abschrecken lassen und unbedingt mal reinhören. Manchmal könnte man nämlich meinen, dass diese ihre Eier wieder gefunden haben und unter dem (leider ziemlich unspektakulären) Namen 7 Weeks weitermachen. Tolles Debüt! (mk)


7 Weeks All Channels Off

Bewertung: 8/15 Punkte
Genre:
Alternative/Stoner
Herkunft:
Frankreich
Label:
F2M Planet
Veröffentlichungsdatum:
23.08.2010
Homepage:
www.Myspace.com/7WeeksMusic

Tracklist

  1. All Channels Off
  2. Loaded (Burnt)
  3. Submarine
  4. Dust And Rust
  5. Crash
  6. Deadloss
  7. The Wait
  8. On The Run
  9. Whisper (And Dig The Ground)
  10. 600 Miles


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*