Halestorm – „Halestorm“

Verfasst am 10. Mai 2010 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.058 views

Im Auge behalten!

Bands die man sich in Zukunft merken sollte – Teil 1: Halestorm.
In ihrem Heimatland USA hat die Band längst einen Achtungserfolg verbuchen können: Das Debüt stieg auf Platz 40 der Billboard Top 200 ein und hat sich seitdem mehr als 150.000 Mal verkauft – Tendenz steigend. Kein Wunder, denn der Großteil des Materials auf dem gleichnamigen Album könnte mühelos im Radio laufen und hat genug Hit-Potenzial, um auf Anhieb zu begeistern.

Schon der Opener „It’s Not You“ ist eine griffige, mitreißende Nummer mit viel Biss und ’ner ordentlichen Portion Schmackes! Song Zwei „I Get Off“ steht dem in nichts nach. Nach diesem Eröffnungs-Doppelschlag verliert das Album zwar etwas an Härtegrad, jedoch nie an packenden Melodien. „Bet U Wish U Had Me Back“, „Innocence“, „Familiar Taste Of Poison“ – es reiht sich ein hochwertiger Song an den nächsten. Etwa nach der Hälfte nimmt „Halestorm“ auch wieder Fahrt auf und die Band um Sängerin/Gitarristin Lizzy Hale zeigt Krallen und Zähne (z.B. in „Dirty Work“). Stark!

Fazit: Halestorm rocken! Und zwar so geschickt auf der Grenze zwischen Härte und Melodie, dass sich neben Rock-Fans sogar das Pop-Publikum (insbesondere Anhänger von Avril Lavigne, Pink etc.) angesprochen fühlen darf. Unbedingt im Auge behalten! (mk)


l_2b17fb88cec743d39ebf231b76b4236e

Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Rock
Herkunft: USA
Label: Atlantic Records
Veröffentlichungsdatum: 21.05.2010
Homepage: www.HalestormRocks.com

Tracklist

  1. It´s Not You
  2. I Get Off
  3. Bet U Wish U Had Me Back
  4. Innocence
  5. Familiar Taste Of Poison
  6. I´m Not An Angel
  7. What Were You Expecting?
  8. Love/Hate Heartbreak
  9. Better Sorry Than Safe
  10. Dirty Work
  11. Nothing To Do With Love


Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*