Catamenia– „Cavalcade“

Verfasst am 13. Februar 2010 von Fallen (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.222 views

Gut durchgemischt!

Das gilt sowohl für die lebendige Bandgeschichte, wie für ihr neues Machwerk. Mit einem melodischen Riff in „Blood Trails“ steigen die Finnen fett in ihr neues Album „Cavalcade“ ein und siehe da, schon dort verbraten sie einen Gastauftritt von Ville Laihiala (ex-Sentenced, Poisonblack), der mit seiner markanten Stimme dem Song eine geniale Note verpasst. Fortgeführt wird das Album mit einem groovigem, düsteren Track, gefolgt von „The Path That Lies Behind Me“, das mit tremolierten Gitarren und Gekeife in feinster Pagan-Manier auftrumpft. Das Album besticht mit seichten Gitarren, Cleangesang im Zusammenspiel mit den Screams von Ari Nissilä und im Wechsel mit harten Krachern. Fast wie innerhalb der Lieder, wo sich ruhigere Stellen mit härteren abwechseln, so wechseln sich allgemein schnelle Songs mit seichteren auf dem ganzen Album ab. Immerwieder hört man schöne Melodien zwischen den Blastbeats heraus, wie beispielsweise in „Quantity of Sadness“ oder grooviges Schlagzeug über tiefen Grunts. Ein weiterer Song der heraussticht ist „Reincarnation, der quasi das Finale bildet. Er überzeugt durch episches Arrangement und Gesang zum Mitsingen, sowie schöne Melodien und ein nettes Akustikgitarren-Outro. Abgeschlossen wird das Album mit einem Megadeth-Cover („Angry Again“) und wer sich den Digipak gönnt bekommt noch ein Cover von Sentenced („Farewell“)

Die Mischung macht’s, denn „Cavalcade“ entwickelt sich nach einigem Höhren zu einer echt guten Platte, für die sich die fünf Finnen nicht zu schämen brauchen. Trotz ihrer ständigen Line-up-Wechsel haben sie es geschafft, ein in sich stimmiges und abwechslungsreiches Album aufzunehmen. (mat)


catamenia_-_cavalcade_artwork

Bewertung: 9/15 Punkte
Genre: Nordic Metal
Herkunft: Finnland
Label: Massacre Records
Veröffentlichungsdatum: 26.02.2010
Homepage: www.Catamenia.net

Tracklist

  1. Blood Trails
  2. Cavalcade
  3. The Path That Lies Behind Me
  4. Silence
  5. Quantity of Sadness
  6. Post Mortem
  7. The Vulture‘s Feast
  8. A Callous Mind
  9. Reincarnation
  10. Angry Again (Megadeth cover)
  11. Farewell (Sentenced cover
    Digipak bonus track)


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*