Coronatus – „Fabula Magna“

Verfasst am 08. Dezember 2009 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.275 views

Z-Seite?

Die beiden Vorgängeralben „Lux Noctis“ (2007) und „Porta Obscura“ (2008) haben es bei den Kritikern nicht einfach gehabt. Neben wackligem Gesang, grauenhaften Texten, billigen Sounds und kompositorischer Unbegabtheit wurde die Band als „grauenhaft kitschige Nightwish-Z-Seite“ abgewatscht.

Was also hat sich im letzten Jahr bei Coronatus getan? Die Grundzutaten sind immer noch die gleichen: mollige Metal-Riffs, deutsche, englische und in Latein vorgetragenen Texte, gesungen von der weiblichen Doppelspitze Carmen R. Lorch (Opernstimme) und Lisa Lasch (Rockstimme) gepaart mit klassischem Bombast und diversem Mittelalter-Instumentarium.
Doch auch „Fabula Magna“ kann sich nicht aus dem Mittelmaß absetzen. Die Stücke sind zweifelsfrei gut gespielt und soundtechnisch gut in Szene gesetzt – die Songs selbst können jedoch überhaupt nicht überzeugen. Das liegt einerseits an den unspannenden Ideen und mittelmäßigem Songwriting sowie an den schwachen und nervtötenden Stimmen der beiden Sängerinnen, die die zeitweise lichten Momente (wie z.B. in „Kristallklares Wasser“) gnadenlos zersingen. Daran ändern auch harte Riffs und gekünstelte Grunts (wie in „Wolfstanz“) nichts.

Wer sich trotz dieser großen Schwachpunkte mit dem Gothic Metal der Formation anfreunden will, wird mit bei der Digipak-Erstauflage von „Fabula Magna“ mit zwei Bonussongs „belohnt“.
Gerade noch ausreichend. (mk)


coronatus_fabulamagna_cover

Bewertung: 4/15 Punkte
Genre: Gothic Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Massacre Records
Veröffentlichungsdatum: 18.12.2009
Homepage: www.Coronatus.net

Tracklist

  1. Preface
  2. Geisterkirche
  3. Tantalos
  4. Wolfstanz
  5. Der Fluch
  6. Flying By Alone
  7. Kristallklares Wasser
  8. How Far Would You Go
  9. Der Letzte Tanz
  10. Est Carmen
  11. Blind Josy
  12. Scream Of The Butterfly (Bonustrack)
  13. Hot And Cold (Bonustrack)


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*