Bloodred Hourglass | Vorband: Balance Breach

Verfasst am 22. März 2024 von Michael Klein (Kategorie: Konzert-Rezensionen) — 103 views

21.03.2024 – Colos-Saal, Aschaffenburg

Der Name Bloodred Hourglass ist mir immer wieder hier und da begegnet, ohne jedoch nachhaltig Eindruck zu hinterlassen.
Daher kann ich den aktuellen Stellenwert der Finnen kaum einordnen. Spannend also zu beobachten, wie viele Gäste zur „How’s The Heart”-Tour in den Colos-Saal kommen.
Als Punkt 8 die finnische Metal-/Hardcore Band Balance Breach auf die Bühne steigt, ist der Saal mit ca. 200 Leuten schon gut gefüllt!
Also wohl doch kein Underground-Tipp…
Das sympathische Quintett liefert eine grundsolide Show und der melodische Death Metal / Hardcore fußt auf fruchtbarem Boden.
Hart/Zart gut ausbalanciert, Top Sound! und viel Action auf der Bühne machen schnell vergessen, dass die Stücke noch Recht tief in Recht generischem Sound feststecken. Macht aber nix, denn es macht echt Spaß. Sehr guter Opener!

Dann wird es etwas enger vor der Bühne. Bloodred Hourglass legen mit brachialem Sound los und stellen sofort klar, das sie nicht gekommen sind, um nur mitzuspielen.
Dieser Auftritt ist ein Statement und sägt mit großen Zügen an den Stuhlbeinen der großen Melodic-Death-Vorreiter.
Agil, spielfreudig und sehr energetisch feuern die mit drei Gitarren (!) bewaffneten Finnen ihr Material in den Saal.
Ausgerechnet Sänger Jamedi ist dabei der zurückhaltendste Musiker. Mit etwas mehr Enthusiasmus könnte er sicherlich noch mehr Reaktionen aus dem Publikum holen und zu deutlich mehr Circle-Pits animieren.
Denn dieses ist willig und feiert Bloodred Hourglass dennoch gebührend ab. Coole Show – sollte man sich merken!

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.