7th Abyss – „Chains Of Betrayal”

Verfasst am 13. September 2020 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 530 views

 

Wir haben uns vorgenommen, in der nächsten Zeit einige regionale Bands und Alben vorzustellen, die vielleicht noch nicht jeder auf dem Schirm hat.

Beginnen wir mit der Würzburger Formation 7th Abyss, die mitten im vergangenen Corona-Hoch-Monat April mit „Chains Of Betrayal“ ihr zweites Album veröffentlicht hat.
Melodic Death Metal trifft es als Umschreibung wohl am besten, doch was bei vielen Bands (auch wegen der limitierten Mittel des Genres) oft in eine eingleisige und eindimensionale Richtung abzurutschen droht, wird von den Würzburger Musikern hingegen sehr vielseitig und abwechslungsreich intoniert.
So lebt „Chains Of Betrayal“ von variablen Vocals, scharfkantiger Gitarrenarbeit und massiv zupackender Rhythmussektion, die mal dunkel und fies grollt und mal eiskalt peitschend.
So weicht zum Beispiel „Envy“ zuerst mit fiesen Blastbeats die Grenzen zum Black Metal auf, um dann mit einem Rock´n´Rolliges Solo völlig andere Akzente zu setzen.
Auch der wuchtige, whiskeygetränkte Rot´n´Roll eines „End of Infinity“ zeigt auf, dass 7th Abyss keine Scheu davor haben, die traditionelle MeloDeath-Fahrbahn für einige erfrischende Roadtrips zu verlassen.

Kurzum: Fans von abwechslungsreichem MeloDeath sollten hier mal ein Ohr riskieren! (mk)

 


Bewertung: 12/15 Punkte
Genre: Melodic Death Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Trollzorn Records
Veröffentlichungsdatum: 17.04.2020
Homepage: www.7th-abyss.com

Tracklist

  1. Lost in Damnation
  2. Chains of Betrayal
  3. Envy
  4. End of Infinity
  5. An Ocean of Blood
  6. Into the Dead Fields
  7. Abyss
  8. Almost Nothing Left
  9. When Destiny Fails
  10. Where Hope and Suffering Dwel


Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.