Noel Husser’s Tell Me Who I Am – „Tell Me Who I Am

Verfasst am 15. Oktober 2018 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 248 views

Man hört sehr schnell, dass im gleichnamigen Debüt von Tell Me Who I Am eine ganze Menge Arbeit steckt. Der darauf enthaltene, dreigeteilte Song kommt auf eine Spielzeit von knapp 30 Minuten und steckt voller Details und ausgefeilter Arrangements.
Basierend auf einer Kurzgeschichte von Suzanne Kristkoiz (diese ist im dicken Booklet des wertigen Digipaks komplett abgedruckt), hat Mastermind Noel Husser ein Konzeptwerk erschaffen, das sich in den ersten Durchläufen gar nicht sofort erfassen lässt. Mehrere Sänger/-innen (darunter auch Soilworks Björn „Speed“ Strid als Gast) hauchen dem progressiven Metal Leben ein und sorgen für genau so viel Dynamik wie das musikalische Fundament. Stilistische Schlenker in Richtung Death, Doom oder sogar Jazz sind auf „Tell Me Who I Am“ keine Ausnahme, sondern elementarer Bestandteil.
Für „mal kurz zum Reinhören“ ist das Werk dementsprechend nicht geeignet. Das opulente, komplexe Material muss man sich ein Stück weit erarbeiten. Es lohnt sich aber! (mk)


Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Progressive Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungsdatum: 08.09.2017
Homepage: www.Facebook.com/TMWIA

Tracklist

  1. Anima
  2. Awakening
  3. Alter Ego


Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.