Elis – „Catharsis“

Verfasst am 17. November 2009 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.151 views

Heilung durch Leid

Die Tragischen Umstände bei der Fertigstellung des letzten Albums „Griefshire“ (Sängerin Sabine Dünser starb nach dem Aufnehmen der Gesangsspuren an einer Gehirnblutung) haben Elis hinter sich gelassen und beschlossen die Band weiterzuführen. Die Nachfolgerin am Mikrofon, Sandra Schleret (Ex-Dreams Of Sanity), wurde bereits auf der letzten Tour und der EP „Show Me The Way“ vorgestellt und wird nun auf „Catharsis“ auf voller Albumlänge gewürdigt. Scheint so, als ob Elis ihre eigene „Catharsis“ durchlaufen haben. Die neuen Stücke sind dadurch etwas aggressiver und metallischer ausgefallen als auf den vorherigen Werken, bewegen sich aber immer noch in den gleichen Gothic-lastigen Gefilden, die auch die Kollegen von Leaves´ Eyes oder Edenbridge befahren. Innovativ ist das sicher nicht, aber Fans dieses Genres werden auch bei „Catharsis“ blind zugreifen können. (mk)


f-elis74abd44b0000184ad

Bewertung: 8/15 Punkte
Genre: Gothic Metal
Herkunft: Österreich/Liechtenstein/Schweiz
Label: Napalm Records
Veröffentlichungsdatum: 27.11.2009
Homepage: www.Elis.li

Tracklist

  1. Core Of Life
  2. Twinkling Shadow
  3. Warrior´s Tale
  4. Des Lebens Traum – Des Traumes Leben
  5. I Come Undone
  6. Firefly
  7. Morning Star
  8. Das Kleine Ungeheuer
  9. Mother´s Fire
  10. Rainbow
  11. The Dark Bridge


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*