Kayak – „Seventeen

Verfasst am 15. März 2018 von Sebastian Zeh (Kategorie: CD-Rezensionen) — 464 views

Ein wenig eingerostet kommt die neue Platte des niederländer Urgesteins Kayak daher. Bereits in den 1970ern versorgte die Band ihre Hörer mit progressiven Rockklängen, öffneten sich dann mit den Jahren zunehmend weniger komplexen Strukturen – wie so viele andere Bands dieses Jahrzehnts auch.

Auf der Habenseite steht, dass die Niederländer wissen, wie man Songs schreibt. Schema F gibt es nur selten und immer mal wieder gibt es Experimente, etwa der folkige Dudelsack-Einschub in „Walk Through Fire“. Erster Höhepunkt ist der deutlich progressivere Song „Laperegrina“, in dem die Bandmitglieder beweisen, was sie noch draufhaben. Ein stark akzentuiertes Schlagzeug, überzeugende Gitarren- und Pianomelodien und ein beinahe Musical-hafter Gesang wissen hier zu überzeugen.

Leider verlassen sich die Niederländer jedoch ein wenig zu häufig auf die Gefälligkeit ihrer immer größer gewordenen AOR-Einflüsse. „All That I Want“ beispielsweise ist eine waschechte Radio-Ballade, die nicht selten an Foreigner oder Journey erinnert, die Country-Anleihen in „God On Our Side“ wirken deplatziert und „Love, Sail Away“ ist etwas arg schmalztriefend geraten.

Die guten Momente – neben dem bereits genannten „Laperegrina“ seien auch noch das Interlude „X Marks The Spot“ oder „Cracks“ erwähnt – sind leider in der Unterzahl. Unterm Strich setzt die Platte zu sehr auf folkige Gefälligkeit und wagt dabei zu wenig. Zwar lassen die Kompositionen auch in ihren etwas drögeren Momenten noch erkennen, dass hier Könner am Werk sind. Allerdings drängt sich dabei allzu oft die Frage auf, wie die Platte hätte klingen können, wenn sie etwas weniger melodramatisch und langsam ausgefallen wäre. Zu viele Balladen, zu wenige Höhepunkte – schade. (sz)


Bewertung: 7/15 Punkte
Genre: Artrock
Herkunft: Niederlande
Label: InsideOutMusic
Veröffentlichungsdatum: 12.01.2018
Homepage: www.KayakOnline.nl

Tracklist

  1. Somebody
  2. Laperegrina
  3. Falling
  4. Feathers And Tar
  5. Walk Through Fire
  6. Ripples On The Water
  7. All That I Want
  8. X Marks The Spot
  9. God On Our Side
  10. Love, Sail Away
  11. Cracks
  12. To An End


 

Hinterlasse eine Antwort

*