Lazuli – „Nos Âmes Saoules

Verfasst am 23. Februar 2016 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 978 views

Wow! So zugänglich und eingängig wie auf „Nos Âmes Saoules“ waren die Franzosen noch nie zuvor! Wobei „zugänglich“ zuerst relativ zu sehen ist, denn mit „Le temps est à la rage“ eröffnen Lazuli ihr siebtes Album ausgerechnet mit dem sperrigsten Song. Wobei sperrig in diesem Fall eher mit introvertiert-nachdenklich, beinahe zärtlich-überlegt gleichzusetzen ist. „Le temps est à la rage“ braucht jedenfalls einige Durchläufe, bis man den Song ins Herz geschlossen hat. In der Vergangenheit bei Lazuli ja durchaus nichts Ungewöhnliches.
Danach folgen (unterbrochen von drei kleinen, instrumentalen Zwischenspielen) jedoch sechs hochmelodische Volltreffer, die ich in dieser Form von Lazuli nicht unbedingt erwartet hätte.

Alleine „Chaussures à nos pieds“ mit seinem spannenden Songaufbau und dem in Richtung Peter Gabriel gelagertem, instrumentalen und perkussiven Schwenk im letzten Drittel und dem nachfolgenden, explosiven Ende ist das Geld schon wert!
Der mit positiver Energie geladenen und selbige versprühenden „Le lierre“ (Ah!) und „Vita est circus“ sind aber ebenso hörenswert!
Das hymnisch-melancholische „Le mar du passé“ und der reife Titelsong bilden deren Gegenpole – bleiben aber genauso faszinierend.

Für mich steht schnell fest: „Nos Âmes Saoules“ ist das nach „En avant doute…“ bisher beste Album der Band! (mk)

 


Lazuli-280

Bewertung: 13/15 Punkte
Genre: Progressive Rock
Herkunft: Frankreich
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungsdatum: 01.02.2016
Homepage: www.Lazuli-Music.com

Tracklist

  1. Le temps est à la rage
  2. Le lierre
  3. Vita est circus
  4. (Fanfare lente)
  5. Chaussures à nos pieds
  6. Le mar du passé
  7. (Le labour d´un surin)
  8. Les sutures
  9. Nos âmes saoules
  10. (Un oeil jeté par la fenêtre)


Hinterlasse eine Antwort

*