Riverside – „Love, Fear And The Time Machine

Verfasst am 24. August 2015 von Fallen (Kategorie: CD-Rezensionen) — 6.609 views

Eigentlich wollte ich über das neue Riverside-Album „Love, Fear And The Time Machine“ eine normale Rezension schreiben, in der ich darauf eingehe, dass sich die Band wieder nicht neu erfunden hat, dass den Songs allgemein ein Stückchen Dynamik und Rauhheit fehlt, dass Sänger Mariusz einfach unbestechlich gut singt, aber dennoch ein für Riverside verhältnismäßig schlechteres Album enstanden ist, zumal „Under The Pillow“ zunächst nach Oasis‘ „Wanderwall“ klingt.

Doch dann lag ich nachts im Bett und plötzlich schwebten Melodien einzelner Songs durch meinen Kopf und zogen mich mit sich. Nach weiterem mehrmaligen Hören entfalteten sich dann die Lieder weiter und weiter, bis sie den kompletten Raum und die Zeit einnahmen und mich atmosphärisch in ihren Bann zogen. Allerdings störte dabei immer, wenn auch nur leicht, der weichgespülte Radiosound. Trotzdem schaffen es die Polen, mich immer wieder zu verzaubern, auch wenn die stärke der Magie leicht nachgelassen hat.

Was soll man sagen? Auch mit diesem Album bin und bleibe ich Fanboy und kann der Scheibe nichts anderes als eine hohe Punktzahl geben und mich mit geschlossenen Augen von den magischen Fäden der Musik einspinnen lassen und mit einem glücklichen Lächeln dem grandiosen Gesang, dem wundervollen Bass und den tragenden Gitarrenmelodien lauschen. (mat)


Press_Cover

Bewertung: 12/15 Punkte
Genre: Progressive Rock
Herkunft: Polen
Label: Inside Out Music
Veröffentlichungsdatum: 04.09.2015
Homepage: www.RiversideBand.pl

Tracklist

  1. Lost (Why Should I Be Frightened By A Hat?)
  2. Under The Pillow
  3. #Addicted
  4. Caterpillar And The Barbed Wire
  5. Saturate Me
  6. Afloat
  7. Discard Your Fear
  8. Towards The Blue Horizon
  9. Time Travellers
  10. Found (The Unexpected Flaw Of Searching)


Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*