Devin Townsend – „

Verfasst am 28. Dezember 2014 von Mathias Anthes (Kategorie: CD-Rezensionen) — 825 views

Bereits seit 2009 hat Devin Townsend am Nachfolger für „Ziltoid The Omniscient“ gearbeitet, es ist also nicht verwunderlich, dass das Album ein Volltreffer geworden ist. Doch fangen wir ganz vorne an: Das Album besteht nämlich aus zwei CDs: Zuerst darf man in das Devin-Townsend-Project-Album „Sky Blue“ eintauchen. Zusammen mit Anneke van Giersbergen erschafft Devin eine fesselnde Atmosphäre, die das Ausschalten des CD-Spielers unmöglich macht. Zwar gibt es immer wieder saftige Riffs, die einen zum Headbangen zwingen, zu hören („Rejoice“, „Fallout“), doch oftmals laden sphärische Klänge zum Träumen ein. Dabei spielen auch Elektronikeinflüsse eine Rolle, das gefühlvolle Titelstück „Sky Blue“ hätte man zum Beispiel auch im Cocoon Club spielen können.
Zwar steht auch dieses Album unter dem Motto „Ziltoid gegen die Welt“, doch lassen die Texte davon nichts vermuten; auch fehlt der Erzähler, so dass es einen „ernsten“ Gegenpol zum zweiten Album bildet.

Dieses hört auf den Namen „Dark Matters“ und erst hier betritt Ziltoid die Bühne, der in seinem neuesten Abenteuer auf Grund seiner Inkompetenz einen intergalaktischen Krieg anzettelt.
Im Vergleich zur ersten Scheibe dominieren hier definitiv die Metal-Elemente, auch sind die Texte (wie erwartet) sehr humorvoll. „“ und „War Princess“ hämmern sich mit ihren treibenden Rhythmen ins Gehör, „Deathray“ ist eine Fahrt auf der Überholspur (insbesondere das Gitarrensolo geht ab wie Schmidts Katze) und „From Sleep Awake“ gleitet dahin wie eine Wolke in der Nacht – Abwechslung ist also auch dieses Mal garantiert. Bill Courage begleitet den Hörer als Erzähler durch die Geschichte, weitere Gäste sind unter anderem Dominique Lenore Persi von den Stolen Babies als Königin Blattaria und Wrestling-Star Chris Jericho als Captain Spectacular, dem Anführer der Streitkräfte der Menschen.

Mit „“ hat Devin Townsend seinen Ruf als musikalisches Genie meiner Meinung nach untermauert, die Platte fesselt auf viele verschiedene Arten und wird bei mir noch lange rotieren; deshalb gilt ganz klar: kaufen!
Neben der Standardversion gibt es noch ein Digipak, mit erweiterten Zeichnungen und das mit einer dritten CD ausgeliefert wird, auf der „Dark Matters“ ohne die Dialoge zwischen den Lieder drauf ist; zu guter Letzt gibt es das Album auch auf LP (dem aber auch die beiden CDs beiliegen). (ma)


Press_cover_01

Bewertung: 14/15 Punkte
Genre: Progressive/Industrial Metal
Herkunft: Kanada
Label: HevyDevy
Veröffentlichungsdatum: 27.10.2014
Homepage: www.DevinTownsend.com

Tracklist CD 1 („Sky Blue“)

  1. Rejoice
  2. Fallout
  3. Midnight Sun
  4. A New Reign
  5. Universal Flame
  6. Warrior
  7. Sky Blue
  8. Silent Militia
  9. Rain City
  10. Forever
  11. Before We Die
  12. The Ones Who Love

Tracklist CD 2 („Dark Matters“)

  1. From Sleep Awake
  2. Ziltoidian Empire
  3. War Princess
  4. Deathray
  5. March Of The Poozers
  6. Wandering Eye
  7. Earth
  8. Ziltoid Goes Home
  9. Through The Wormhole
  10. Dimension Z

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*