Engel – „Raven Kings

Verfasst am 21. November 2014 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 894 views

Wenn Niclas Engelin (In Flames) seine Engel ins Studio holt, dann wird das Ergebnis von der Metalgemeinde mit Spannung erwartet – und sie werden nicht enttäuscht.

Das Album startet in „Salvation“ voll durch – mit bewährten Riffstrukturen in bester Metal-Stimmung mit melodisch abwechslungsreichem Gesang vom zartesten Schmelz bis zum rauen Rabengekrächze.
Das Stück „Fading Light“ bietet einen absolut eingängigen Refrain mit Gitarrenmelodien in mittlerer Lage. Man könnte dieses Stück fast mit manchem Power-Metal-Song der letzten Jahrzehnte verwechseln. Die treibende Bassdrum belehrt uns schnell eines Besseren. In der Kombination ist der Song absolut gelungen und dürfte daher bei einem breiten Spektrum an Metal-Fans Anklang finden.
Im ganzen Album mischt sich eine gute Grundhärte mit melodischen Ohrwürmern im Refrain. Genau diesen Stil und diese Songs zum Mitsingen erhoffen sich die meisten Fans von Niclas Engelin. Und er gibt uns den Stoff, der schon bei In Flames süchtig machte. Bestes Beispiel hierfür sind „When The Earth Burns“, „End Of Days“, „Broken Pieces“, „Hollow Soul“ oder „Sanctuary“ die sicherlich schnell einen Platz in den Ohren der Schwedenmetal-Fans finden werden.
Besonders beeindruckt hat mich der Track „Denial“. Die Engel spielen erfrischend mit diversen Stil-Einflüssen vom 80er-Thrash bis hin zu modernem Metalcore und überraschen mit einer abwechslungsreichen Songstruktur und genialem Schlagzeug. Definitiv ein heimliches Highlight des Albums.
Zwischen den Schnelleren Tracks wirken die Songs „Your Shadows Haunts You“ oder „My Dark Path“ ziemlich langsam und stampfend. Diese kurzen Stücke glänzen sicher nicht durch Abwechslungsreichtum, bringen aber in ihrem klassischen Ablauf von Strophe und Refrain das Wesentliche auf den Punkt: Zum gepflegten Headbangen ist diese Musik absolut geeignet!
Als einzige Ballade fällt „I Am The Answer“ auf. Atmosphärisch dicht – durch den gezogenen Gesang – bietet es allerdings wenig Dynamik in der Entwicklung an. Auf einen kleinen Ausbruch in die leichte Härte wartet das Headbangerherz vergeblich.

Insgesamt ist das Album sehr gut, wobei es für meinen persönlichen Geschmack zu wenig Unvorhersehbares bietet, das in den Ohren kitzelt. Am Ende stehen für das Album 4 von 5 Sternen auf meiner Liste. Es lohnt sich auf jeden Fall zu hören und wer schwedischen, melodischen, modernen Metal mag, wird dieses Album lieben. (Sebi)


Engel_RavenKings_Frontpic_RGB

Bewertung: 12/15 Punkte
Genre: Melodic Death Metal
Herkunft: Schweden
Label: Gain Music
Veröffentlichungsdatum: 28.11.2014
Homepage: www.Facebook.com/Engel.Propaganda

Tracklist

  1. Salvation
  2. Your Shadow Haunts You
  3. Denial
  4. Fading Light
  5. My Dark Path
  6. I Am The Answer
  7. When The Earth Burns
  8. End Of Days
  9. Sanctuary
  10. Broken Pieces
  11. Hollow Soul


Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*