Deserted Fear – „Kingdom Of Worms

Verfasst am 03. Oktober 2014 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 997 views

Thronfolger

Wenn im Vorfeld einer Veröffentlichung schon so viel von Band und Album gesprochen wird, ist das eine spannende Sache. Denn die Erwartungshaltung schaukelt sich mit jedem Bericht weiter in die Höhe. „Kingdom Of Worms“, das neue Werk von Deserted Fear, wird schon seit Monaten als neuer Heilsbringer gehandelt. Irgendwie ja klar, nachdem das 2012er-Debüt „My Empire“ ja bereits gehörig Asche aufgewirbelt hatte.

Also, was kann das zweite Album der Truppe wirklich? Nun, das Rad lässt sich auch im (melodischen) Death Metal nicht mehr neu erfinden, aber dieser fiese, kleine Bastard aus Bolt-Thrower-Anpressdruck, Bloodbath-Messerschnitzereien, Dismember-Hammerschlägen und Asphyx-Krallengewetze macht wirklich geil Krawall!
Die Truppe hat einfach ein fabelhaftes Gespür für geile Leads und das fette, treffsichere Riffing findet derzeit höchstens mit Rogash oder den Großmeistern selbst ebenbürtige Gegner.
Wenn man „Kingdom Of Worms“ überhaupt etwas vorwerfen kann, dann, dass bei aller Klasse auf der kompletten Albumlänge nur wenig Dynamik vorhanden ist. Fast durchgehend gibt es voll auf die Fresse – da bleibt nur wenig Zeit, um sich mal das Blut aus dem Mundwinkel zu wischen (höchstens beim kurzen, ruhigen Instrumental „Torn By Hatred“). Trotzdem gilt: Absoluter Pflichtkauf für alle Death-Metal-Fans!

Das old-schoolige Artwork von Necromaniac und die traditionell feine Arbeit von Dan Swanö (Mix und Mastering) runden den Silberling perfekt ab. (mk)


Deserted Fear

Bewertung: 13/15 Punkte
Genre: Death Metal
Herkunft: Deutschland
Label: FDA Rekotz
Veröffentlichungsdatum: 24.10.2014
Homepage: www.DesertedFear.de

Tracklist

  1. Intro
  2. Forging Delusions
  3. Kingdom Of Worms
  4. Call Me Your God
  5. Wrath On Your Wound
  6. Torn By Hatred
  7. The Agony
  8. With Might And Main
  9. Shattering The Soil
  10. Mortal Reign
  11. Last Of A Fading Kind


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*