Motherbrain – „0010

Verfasst am 29. August 2014 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 750 views

Großstadtstaub

Wenn man sich den staubtrockenen, fuzzigen Gitarrensound von Motherbrain auf deren zweitem Album „0010“ anhört, bestehen keine Zweifel mehr, warum man zu Stoner Rock auch gern Desert Rock sagt und diesen mit dürren und kargen Landschaften verbindet.

Jedenfalls haben sich die Berliner ganz und gar dörrigen und sonor-groovigen Dröhn-Riffs der Marke Fu Manchu verschrieben und weichen dabei nur wenig vom Genre-Retrospektiv ab. Traditionsbewusste Stoner-Fans werden in „0010“ also einen Liebhaberhappen finden und sich zudem über die nahe liegende, aber geschmackssichere Coverversion von Fu Manchus „Hell On Wheel“ freuen. Fans aus anderen Genres kann man mit dem in engen Grenzen tönenden Sound sicherlich nur schwer finden. Wenn, dann lassen sich diese aber sicher am besten mit dem treibend-drückenden, härteren „Unleash The Whiskey“, dem von einem feinen Riff angetriebenen „High Drive“ oder dem größtem Treffer der Platte: dem ausladenden „Rapid Expanding Space“ ködern.

Fans der bereits mehrfach genannten Fu Manchu sollten Motherbrain aber auf jeden Fall mal anchecken! (mk)


0100

Bewertung: 8/15 Punkte
Genre: Stoner Rock
Herkunft: Deutschland
Label: Setalight Records
Veröffentlichungsdatum: 22.08.2014
Homepage: www.MotherbrainRocks.com

Tracklist

  1. Give It Easy
  2. System Shock
  3. Into The Sunlight
  4. Do Androids Dream Of Electric Guitars?
  5. Unleash The Whiskey
  6. Loaded Vice
  7. Zero Drive
  8. Rapid Expanding Space
  9. The Gero Unchained
  10. Dirty Tricks
  11. Hell On Wheel


Hinterlasse eine Antwort

*