Then Comes Silence – „II

Verfasst am 27. Dezember 2013 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 3.837 views

Dank den allerorts abgefeierten Beastmilk ist Goth (und damit ist nicht ASP & Konsorten, sondern Goth à la Joy Division, The Mission und The Cure gemeint) ja wieder überaus chic. Nennt man die Musik dann noch Postpunk, ist es sogar noch toller – auch wenn ich mich immer frage, wo genau der „Punk“ darin zu finden ist…

Wie dem auch sei – die Mixtur aus Goth-affinen Synthie-sounds, pulsierenden Basslinien, Elektronik und düster behaftetem, bedrücktem Gesang ist keineswegs neu, keineswegs innovativ und keineswegs besonders kreativ. Aber: Sie ist sowohl bei Beastmilk als auch im hier vorliegenden Fall wirklich gut gemacht.
Die schwedische Formation Then Comes Silence geht dabei noch etwas künstlicher (im Sinne von elektronischer) als die finnischen Neo-Vorreiter vor („Whispering About You“), liefert bisweilen aber auch sehr dystopisch-schwermütige Brocken ab („Ghost Child“, „New Life“). Treffen beide Welten aufeinander, funktioniert die Mischung am besten – so wie beispielsweise im Duett „She Lies In Wait“ oder im Opener „Spirits Flow“.

Genrefans dürfen hier gern zugreifen, denn Then Comes Silence werden ganz sicher einen vorderen Platz in der aufkommenden Welle des „Postpunks“ finden. (mk)


Then Comes Silence

Bewertung: 9/15 Punkte
Genre: Postpunk
Herkunft: Schweden
Label: Novoton
Veröffentlichungsdatum: 22.11.2013
Homepage: www.Facebook.com/ThenComesSilence

Tracklist

  1. Spirits Flow
  2. Can’t Hide
  3. Whispering About You
  4. Ghost Child
  5. She Lies In Wait
  6. New Life
  7. Falling Into The Void
  8. Fingers
  9. Mothman
  10. In Between Worlds


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*