Crackdown – „Live It Or Leave It”

Verfasst am 18. Juli 2013 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.115 views

Crackdown gelten bei vielen als wahrscheinlich beste aktive Hardcore-Band Deutschlands. Das vierte Album der Saalfelder Truppe kann diese These nur untermauern. Es hagelt dort eine halbe Stunde lang richtig guten, derben Hardcore, den man in dieser Form eigentlich kaum besser machen kann. Herrlich angepisste, schäbig-schmierige Shouts treffen auf bäriges Gebrülle, jede Menge dicke Riffs und starke Uptempo-Parts.

Neben einer traditionellen Nummer wie „Against The Flow“ (erinnert stark an Biohazard) oder der Breakdown-Walze wie „Behind My Back“ findet sogar eine coole Cover-Version Platz („Beds Are Burning“ von Midnight Oil) – ein Beleg dafür, dass straighter Hardcore nicht unbedingt immer stumpfer Einheitsbrei sein muss.

Für den passenden Sound haben Alexander Dietz (Heaven Shall Burn) und Tue Madsen gesorgt – ein Team, das schon mehrfach unter Beweis gestellt hat, fett klingende Ergebnisse zu schaffen.

Wer mit Hardcore per se nix anfangen kann, sollte natürlich die Finger von „Live It Or Leave It“ lassen. Ich finde es aber – auch wenn ich bekanntermaßen kein ausgewiesener Hardcore-Fan bin – richtig gut gemacht! (mk)

 

 

Crackdown Cover

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Hardcore
Herkunft: Deutschland
Label: IMM Records (Re-Release)
Veröffentlichungsdatum: 03.05.2013
Homepage: https://www.facebook.com/crackdownhc

Tracklist

  1. Only The Strong Survive
  2. See You In Hell
  3. Sick Society
  4. Destroy And Rebuild
  5. Live It Or Leave It
  6. Against The Flow
  7. No Way Out
  8. Empty Words
  9. Behind My Back
  10. Struggle For Existence
  11. Beds Are Burning

 

Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*