Jenny Hooker – „Hooker Rock

Verfasst am 18. Juni 2013 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.314 views

Jenny Hooker liefern den passenden Soundtrack für Südstaaten-Trucker, die – Netzcap auf dem Kopf, Dosenbier in der Hand – gerade auf dem Weg in den nächsten Stripclub sind, um dort ein paar Stunden abzuhängen.

Rotzig frech und ungewaschen klingt die Mischung aus Stoner Rock, Metal und Sludge, die die vier Münchner auf ihrem Debüt eingetütet haben. Dabei ziehen die Jungs einige richtig geile Riffs aus ihren Latzhosen (z. B. in „My Band Suxxx“ oder „Depressive One“) und scheren sich keinen Dreck darum, ob alles schick verpackt ist. Hauptsache es rockt!

Zwar fällt „Hooker Rock“ gegen Ende etwas ab, macht aber bis dorthin wirklich Spaß. Vorausgesetzt man hat Bock auf Dosenbier und kein Problem mit etwas Dreck unter den Fingernägeln. Champagnerschlürfer und Prossecobienen sollten einen weiten Bogen um dieses Album machen! (mk)


Jenny Hooker Hooker Rock

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Stoner Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Broken Valve Music
Veröffentlichungsdatum: 31.05.2013
Homepage: www.JennyHooker.de

Tracklist

  1. The Most Violent Men in Rock ’n‘ Roll
  2. My Band Suxxx
  3. Below
  4. Mind Is Mine
  5. Caffeine Kids
  6. World Whore One
  7. Guinea Pig
  8. Ghost Of A Chance
  9. Depressive One
  10. Ritalin
  11. Ritalium
  12. Valium
  13. Hooker Jenny
  14. Opposite


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*