Spock’s Beard – „Brief Nocturnes And Dreamless Sleep

Verfasst am 22. März 2013 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 2.001 views

Wenn beim Opener „Hiding Out“ die Stimme von Neu-Sänger Ted Leonard einsetzt, ist man zuerst schon ein bisschen überrascht. Schließlich ist man seit Jahren die Stimmen von Nick D’Virgillo bzw. (davor) Neal Morse gewohnt und die Umstellung am Mikrofon für den Sound einer Band immer die einschneidenste. Leonard lässt aber qualitativ gar keine Zweifel aufkommen, dass er falsch besetzt ist – er gibt in allen sieben Stücken eine wirklich gute Figur ab.

Brief Nocturnes And Dreamless Sleep“ überrascht aber noch in anderer Hinsicht: Im Vergleich zum tollen, klanglich introvertierten Vorgänger „X“ klingt die neue CD federleicht und unbeschwert. Die Songs wirken positiv-frisch, sind deutlich weniger verkopft und deutlich melodischer. Diese kleine Kurskorrektur steht der Band sehr gut. Vielleicht ist diese bejahende Atmosphäre auch ein Grund dafür, dass sich Neal Morse erstmals wieder ins Songwriting eingebracht hat. „Afterthoughts“ (mit für die „Thoughts“-Reihe typischen Kanongesängen) und „Waiting For Me“ wurden vom Ex-Sänger/Instrumentalist mitkomponiert.

Erhältlich ist „Brief Nocturnes And Dreamless Sleep“ als: Standard-Jewel-Case, Doppel-CD Media-Book (inklusive vier Bonus-Tracks), Doppel-LP (Gatefold, 180g Vinyl, inklusive dem gesamten Album auf CD) und Digital Download. Fans: Zugreifen! (mk)


Brief Nocturnes And Dreamless Sleep

Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Progressive Rock
Herkunft: USA
Label: InsideOut Records
Veröffentlichungsdatum: 22.03.2013
Homepage: www.SpocksBeard.com

Tracklist

  1. Hiding Out
  2. I Know Your Secret
  3. A Treasure Abandoned
  4. Submerged
  5. Afterthoughts
  6. Something Very Strange
  7. Waiting For Me


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*