Therion – „Le Fleurs du Mal

Verfasst am 05. November 2012 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 2.012 views

Therion werden 2012 bereits 25 Jahre alt! Ihr Jubiläum feiert die Band um Chefdenker Christoffer Johnsson mit einer Tournee, einem mystischen Kunstprojekt, in dem das neue Album „Les Fleurs du Mal“ das Kernstück ist.
Das neue Werk basiert lose auf der kontroversen Gedichtsammlung des französischen Schriftstellers & Poeten Charles Baudelaire (1821-1867). Die Inhalte seines „Les Fleurs du Mal“ („Die Blumen des Bösen“) wurden in Frankreich so schockiert aufgenommen, dass Baudelaire für Beleidigung der Öffentlichkeit nicht nur vor Gericht gebracht und verurteilt wurde, sondern dass Teile des Bandes bis 1949 verboten blieben.
Therions Inspiration zieht sich vom Artwork über Texte und Bandfotos bis hin zum (umwerfenden!) Booklet, für das sich der Maler Saturno Butto verantwortlich zeigt.

Das Gesamtpaket war – wenn man den vorhandenen Infos Glauben schenken soll – dem eigentlichen Label der Band, Nuclear Blast, so heikel, dass sie es nicht veröffentlichen wollten. Nun erscheint „Les Fleurs du Mal“ auf Christoffers eigenem Label Adulruna. Geschickter Marketingschachzug? Kann sein.

Doch nun zur Musik: Die 14 Stücke basieren auf alten französischen Liedern und wurden von Johnsson behutsam und mit viel Hingabe ins Therion-Gewand gekleidet – was sich im Ergebnis als ziemlich ungewöhnlich zeigt.
Les Fleurs du Mal“ kann zwar keineswegs mit den vergangenen Großtaten der Schweden mithalten, lässt aber die zuletzt uninspirierte und schwache Phase mit „Gothic Kabbalah“ & „Sitra Ahra“ locker hinter sich.
Die größtenteils französisch gesungenen Songs sind ein spannendes Feuerwerk aus düster-erotischer, bedrohlicher Atmosphäre („Mon amour mon ami“), klassisch/Chanson geprägten Songs (z. B. „La Maritza“, „Une fleur dans le coeur“) und teils schrägen, vollkommen stilübergreifenden Nummern wie „Initials B.B.“ – die man in dieser Form noch nie von Therion gehört hat.

In Deutschland erscheint die CD als Jewelcase, in Frankreich und im Webshop der Band kann bekommt man einen Digipak mit Bonus-Track, französischen Liner-Notes und anderem Cover. (mk)


Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Gothic Metal
Herkunft: Schweden
Label: Adulruna
Veröffentlichungsdatum: 19.10.2012
Homepage: www.MegaTherion.com

Tracklist

  1. Poupée de cire, poupée de son
  2. Une fleur dans le coeur
  3. Initials B.B.
  4. Mon amour mon ami
  5. Polichinelle
  6. La Maritza
  7. Soer Angélique
  8. Dis-moi poupée
  9. Lilith
  10. En Alabama
  11. Wahala Manitou
  12. Je n‘ai besoin que de tendresse
  13. La licorne d’or
  14. J‘ai le mal de toi


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*