Kråke – „Conquering Death

Verfasst am 05. Juli 2012 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.240 views

Schade. So allmählich scheinen sich im sonst so starken Label-Katalog von Indie Recordings auch ein paar Füller einzuschleichen. Wo man sonst stets erstklassige Kost servierte, reihen sich nun nach den eher mittelprächtigen The Fallen Divine auch die Norweger von Kråke (norwegisch für Krähe, nicht für Krake) in das graue Mittelfeld ein.

Prinzipiell kann man dem symphonischen Black Metal mit seinem rauen Klima und den sehr dominanten, vordergründigen Orchester-Soundteppichen seine Qualitäten nicht absprechen. Dafür sind Stücke wie „The Great Leviathan“ oder „The Gatekeeper“ einfach zu gut gestrickt. Aber: Es selbst die Highlights auf „Conquering Death“ bieten nichts, was Dimmu Borgir, Old Man’s Child oder Bal-Sagoth nicht schon mal genau so gut oder besser konserviert haben.

Für Fans dieser Spielart eine Bereicherung des heimischen CD-Regals, für alle anderen eher verzichtbar. (mk)


Bewertung: 8/15 Punkte
Genre: Symphonic Black Metal
Herkunft: Norwegen
Label: Indie Recordings
Veröffentlichungsdatum: 29.06.2012
Homepage: www.MySpace.com/KrakeLegion

Tracklist

  1. A Murder Of Crows
  2. And A Colder Breed
  3. Hearts Blood
  4. Ed
  5. The Great Leviathan
  6. Beneath Black Waters
  7. Victorious, I
  8. The Gatekeeper
  9. Snowfall
  10. I Ly As Lyset


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*