Alien To The System – „Alien To The System

Verfasst am 18. Mai 2012 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 2.627 views

Während die cineastische Fangemeinde Ridley Scotts fieberhaft nach dem Quasi-Alien Nachfolger „Prometheus“ giert, der im Sommer die Kinos entern wird, haben wir es bei dieser EP mit einem ganz anderen Ungetüm zu tun: Dem Alien To The System.
Dieses Hannover’sche Monster frisst sich nicht durch die Magengrube, sondern durch die Trommelfelle der willigen Opfer und bedient sich dabei einer Klinge aus fein geschmiedetem Todesmetall.

Der Opener „Lebenslänglich“ beginnt mit Meshuggah-artigen Gitarrenläufen und driftet danach schnell in groovige Death-Metal-Gefilde ab, die mehrfach an Lamb Of God erinnern. Der deutsch gesungene Text rundet den Einstieg gelungen ab.

Das obige Spannungsfeld gilt auch für die folgenden Stücke. Das Pendel schlägt dabei mal mehr in Richtung Schweden („Downwards“) und mal mehr in Richtung USA aus („I Walk Alone“) – bleibt aber immer mit einer gewissen Individualität ausgestattet und verfügt über massiven Druck.

Eine gelungene Scheibe! (mk)


Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Modern Death Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungsdatum: 2011
Homepage: www.MySpace.com/Alien_To_The_System

Tracklist

  1. Lebenslänglich
  2. Hitman
  3. I Walk Alone
  4. Downwards
  5. Das Zweite Gesicht
  6. Between The Lines


 

Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*