Disaffected – „Rebirth

Verfasst am 15. Mai 2012 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.178 views

Schaut euch das Albumcover und den Titel mal genau an. Dann drückt auf Play und hört euch das Esoterik-Intro „Mankwala“ an. An wen müsst ihr jetzt denken? Cynic? Korrekt. Bis zu diesem Zeitpunkt könnte statt Disaffected auch der Name Cynic auf dem Album prangen. Und auch wenn im weiteren Verlauf von „Rebirth“ einiges anders klingt als bei den Amerikanern – gewisse Parallelen kann man nicht abstreiten.

Vocoder-Stimm-Effekte sowie komplexes, jazz-lastiges Songwriting im (Technical bzw. Progressive) Death-Metal-Fahrwasser hat man bei Cynic ebenfalls schon gehört. In diesem Härtegrad allerdings bereits 1993 – zu „Focus“-Zeiten. Und siehe da! Noch eine Parallele: Das Debüt „Vast“ von Disaffected stammt ebenfalls aus den Neunzigern (1995). Kurz danach löste sich die portugiesische Band auf, um nun im Jahr 2012 mit ihrem zweiten Album ihre wortwörtliche Wiedergeburt zu feiern.

Wem die Ami-Progger in diesem Jahrzehnt zu seicht geworden sind, der könnte sich mit den Südeuropäern anfreunden. Diese klingen in der Neuzeit zwar härter als Cynic, müssen sich jedoch den Vorwurf gefallen lassen, sich im Gegensatz zu ihren Kollegen kaum weiterentwickelt zu haben.
Den neudeutsch Progressive Death Metal genannten Stil, den das Quintett auf „Rebirth“ fabriziert, haben eben inzwischen andere Bands perfektioniert.
Decrepit Birth oder Obscura sind nur zwei Beispiele hierfür.

Wer sich in diesem Metier heimisch fühlt und seine Sammlung um eine neuauflebende Rarität ergänzen will, der darf hier jedoch gern zugreifen. (mk)


Bewertung: 8/15 Punkte
Genre: Progressive Death Metal
Herkunft: Portugal
Label: Massacre Records
Veröffentlichungsdatum: 25.05.2012
Homepage: www.MySpace.com/DisaffectedMetal

Tracklist

  1. Mankwala (Intro)
  2. C.ult O.f M.y A.shes
  3. Getting Into The Labyrinth
  4. Dreaming III (A Nightmare)
  5. Evilution Within
  6. Miracle Dance
  7. Our Will
  8. Hypnotic Prophecy
  9. The Rebirth Of…
  10. 1460 Steps To Divine
  11. Arrival (Outro)


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*