Deride – „The Void

Verfasst am 17. April 2012 von Fallen (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.082 views

Durchmischt

Im ersten Moment klingt diese Platte, als ob sich die Band nicht einigen konnte, welchen Stil sie verfolgen solle – im zweiten Moment immernoch.
Allerdings ist das nicht so schlimm, wie es klingt. Die Songs im Ganzen wechseln sich dadurch stark ab und man langweilt sich nicht so schnell. Wenn man jedoch die Songs einzeln untersucht, stellt man fest, dass diese nicht sonderlich komplex aufgebaut sind und teilweise etwas simpel wirken.

Stilistisch ist Deride deshalb schwer einzuordnen. Man hört viele Stile, von Death Metal, über Groove Rock (der wohl am meist gebrauchte Stil der CD), zu Math-Core bis Nu Metal im Prinzip alles. Vor allem der Gesang variiert öfter von Growls zu Screams und tieferem Clean-Gesang.

Gesamt ist „The Void“ eine relativ gute Platte, jedoch fehlen die „Wow-Effekte“ und Ohrwürmer, die sie zu einem Dauerbrenner machen würden. Manchmal scheinen einige Gitarrenmelodien und -riffs etwas stärker, aber sie bleiben einfach nicht im Ohr hängen. Handwerklich ist der Scheibe in nichts nachzukommen, jedoch zündet sie bei mir nicht komplett. (mat)

Bewertung: 9/15 Punkte
Genre: Heavy/Thrash Metal
Herkunft:
Norwegen
Label: Massacre Records
Veröffentlichungsdatum: 27.04.2012
Homepage:
www.MySpace.com/DerideBergen

Tracklist

  1. Deathshake
  2. I Rage
  3. Dead To Me
  4. Bloodred & Black
  5. Only One
  6. Fallen
  7. All Must Be Revealed
  8. Soul Depart
  9. Devil In Me
  10. Lesson Learned

Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*