Bitter Verses – „Make Or Break

Verfasst am 16. März 2012 von Gringer (Kategorie: CD-Rezensionen) — 23.858 views

Have A Break, Have A…

Luftgitarren-spielender Kuttenträger mit Kappe. So könnte der Bitter-Verses-Konzertbesucher aussehen, denn hier überlappen sich endlich mal die Genres und wir haben auf „Make Or Break“ keinen stupiden Breakdown-Hardcore. Von meiner Seite daher ein ganz klares „Make“!

Der Gesang in Verbindung mit den schmutzigen Gitarren erinnert zuerst stark an alte Kittie-Platten. Mit denen hat es aber allein schon in punkto Geschwindigkeit ansonsten nichts gemein. Caro brüllt sich angepisst durchs Set – jawohl, eine Sängerin – aber gerade im Core-Genre macht es für mich die wenigsten Unterschiede, wer da brüllt, wenn nur laut genug gebrüllt wird. Und das tut sie: Kratzbürstig, fies, zornig. Sie treibt einen voran und gönnt einem keine Pause. Nur die gesprochenen Cleanparts sind mir etwas zu leise abgemischt.

Aber ich habe mehr versprochen und das gibt es auch: Die Thrash-Parts auf „Make Or Break“ sind allerfeinste Sahne. Die Band peitscht einem die Gitarren einfach um die Ohren und reiht nicht nur Breakdown an Breakdown – was ja durchaus auch Spaß machen kann, für Bitter Verses aber zu langweilig wäre.
Über das ganze Album verstreut finden sich zudem geile Melodien, die wie eingangs erwähnt zum Luftgitarrespielen anregen. Um dann wiederum zum Kopf abzuschrauben. Dazu noch ein Hauch Rock ’n‘ Roll. Klingt unglaublich, ist aber so eine herrliche Mischung! Extrem erfrischend und perfekte Frauenmusik. Wie bitte? Ja, weil die sich doch nie entscheiden könnten und hier so allerlei geboten bekommen. Ich würde mir nur noch den ein oder anderen schöne Refrain wünschen. Die Sahne auf dem Eis quasi. Aber vielleicht wären die auch bei all dem Schmutz und der Geschwindigkeit auf dem Album auch deplaziert.

Fazit: Ein Album, das man auch außerhalb seiner Karatesportstunde hören kann! Und sollte, eben weil es mehr zu entdecken gibt. (lkb)


Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Hardcore/Thrash Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Swell Creek Records
Veröffentlichungsdatum: 14.10.2011
Homepage: www.BitterVerses.de.tl

Tracklist

  1. Minutes Of Fame
  2. Risk Or Carelessness
  3. Wrong Conviction
  4. Stones
  5. Routine
  6. Interlude
  7. Dateless Week
  8. Light Up My Way
  9. Weltretter
  10. Turning Point
  11. Live Together, Die Alone


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*