Yuppie-Club – „It’s All About Money“

Verfasst am 24. Januar 2012 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 3.501 views

Yuppie Yuppie Yeah!

It’s All About Money“ – so der Titel des dritten Yuppi-Club-Werkes, auf dem die maskierten Grindcoreler wie gewohnt auf ihre ganz eigene Art und Weise den alten Heroen Extreme Noise Terror, Napalm Death oder Defecation huldigen.

Zu hören gibt es crustiges wie „Sex Sells“, groovige Attacken wie „Religion Kills“ und sogar melodische Ausflüge wie „Rainbow Bridge“ – alles in einer sauberen Mischung mit erdigem, live eingefangenen Sound – keinem sterilen Studio-Gebastel.
Die 17 Stücke (inklusive Intro – witzigerweise ist dieses das längste Stück auf dem Album) pendeln zwischen 56 Sekunden und knapp über einer Minute und beinhalten auf lyrischer Ebene – gemäß dem Titel – kurze, knappe Statements zu diversen Missständen in unserer Welt, die durch das liebe Geld entstehen.

Abgerundet wird die Grind-Keule durch ein gelungenes Artwork.
Freunde von niveauvollem Geprügel sollten sich „It’s All About Money“ auf jeden Fall mal reinziehen. (mk)


Bewertung: 9/15 Punkte
Genre: Grindcore
Herkunft: Deutschland
Label: The Finest Noise Records
Veröffentlichungsdatum: 15.01.2012
Homepage: www.de-de.Facebook/YuppieClub

Tracklist

  1. Intro
  2. It’s All About Money
  3. Nothing Is What It Seems
  4. ABC
  5. All For One
  6. Arise
  7. Religion Kills
  8. Beyond The Unknown
  9. No God
  10. Dangerous Lies
  11. Sex Sells
  12. A Promise
  13. Rainbow Bridge
  14. Birds Don’t Fly
  15. New Intelligence
  16. This Contract
  17. School & Unemployment


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*