Böllverk – „Heading For The Crown”

Verfasst am 01. April 2022 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen, Regionale Bands) — 449 views

Wow, das nenne ich mal einen Qualitätssprung! Böllverk haben vom Sound bis zum Artwork in allen Belangen gleich ein dutzend Schippen draufgelegt.
Im Vergleich zur Debüt-EP „Let’s Ride Till Dawn“ klingt „Heading For The Crown” viel aufgeräumter, fokussierter und sauberer.
Die charmanten, aber manchmal etwas zu rüpeligen Motörhead-Vibes sind zugunsten vermehrter Accept- und Priest-Anleihen etwas mehr in den Hintergrund geschoben worden.

Die größte Veränderung stellt jedoch der Wechsel am Mikrofon dar. Und dort macht die neue Sängerin Svenja nicht nur eine hervorragende Figur, sondern verleiht Böllverk gleichzeitig ein großes Stück mehr Eigenständigkeit.

Von Rolf Munkes im Empire Studio stark in Szene gesetzt, machen Stücke wie der energiegeladene Opener „Ask The Angel, Listen To The Devil“, der treffsichere Titelsong oder das stimmungsvolle Mini-Epos „Master Of Thunder“ richtig viel Spaß!
Kurzum: Wer auf klassischen 80ies-beeinflussten Heavy Metal steht, der kommt an „Heading For The Crown” nicht vorbei! (mk)

 


Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Heavy Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Eigenproduktion
Veröffentlichungsdatum: 22.04.2022
Homepage: www.boellverk.de

Tracklist

  1. Ask The Angel, Listen To The Devil
  2. Let`s Ride Till Dawn
  3. Good Morning Rock`n`Roll
  4. Heading For The Crown
  5. The 7th No (IS A KO)
  6. Master Of Thunder
  7. Live Fast
  8. Next Level Of Service
  9. Someday We Will Die


Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.