Endless Curse – „Slave Breeding Industry

Verfasst am 29. November 2016 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 642 views

We Lived In Chains“ schlägt zu wie ein Vorschlaghammer auf Glas. Nach nicht einmal zwei Minuten liegen überall nur noch Splitter und Scherben.

Wer mit diesem heftigen Auftakt nicht klarkommt, der braucht den Rest des Debüts der Schwaben gar nicht erst anhören, denn der kompromisslose Death Metal (der von Einflüssen aus Grind, Hardcore und Black Metal durchzogen ist) wird im Laufe der sechs folgenden Songs nicht gerade harmloser.
Das Gaspedal bleibt bis zum Schluss voll durchgetreten und allerhöchstens mal für einen kurzen Moment (wie z. B. gegen Ende von „Listen“) gelöst. Das Aggressionslevel bleibt konstant bis zur Schwelle der Explosion gehoben und eine Verschnaufpause gibt es erst, wenn „Slave Breeding Industry“ am Ende angekommen ist.

Wer mit so einer Aggro-Keule etwas anfangen kann: „Buy it, NOW!“, wie es im toll aufgemachten Artwork der Scheibe so schön heißt. (mk)


endless-curse

Bewertung: 9/15 Punkte
Genre: Death Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Eigenvertrieb
Veröffentlichungsdatum: 10/2016
Homepage: www.EndlessCurse.de

Tracklist

  1. We Lived In Chains
  2. Get Free
  3. Boiling Blood
  4. Listen
  5. I’m Too Old
  6. Breathe Greed
  7. False Flag


Hinterlasse eine Antwort

*