One I Cinema – „One I Cinema

Verfasst am 23. Februar 2015 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 945 views

Modern, melodisch und mega-groovig. So lässt sich die Debütplatte des deutschen Newcomer Quartetts One I Cinema wohl am besten beschreiben.

Das Album bietet feinsten Sound im Alternative-Bereich, nach eigener Angabe irgendwo zwischen Muse und Alter Bridge. Das wird bei den groovigen Ohrwürmern „Broken Hearts“ und „Not My Fault“ gleich zu Beginn des Albums bestätigt. Mit exzellenten Gitarrenriffs, komplexen Patterns und einer atmosphärischen Dichte schaffen es die Niedersachsen ausdrucksstarke Bilder in das innere Auge der Hörer zu zeichnen. Die ruhigeren Stücke („Melissa“, „Stay“, „If Anyone Cared“) klingen sehr nach typischem US-Rock der letzten Jahrzehnte, wie z. B. Creed, Nickelback, fallen aber nicht aus dem Rahmen, sondern passen gut in den Gesamtstil des Albums. Mit „Insidious“ und „The Mirror“ liefern die Jungs dann auch noch die versprochenen Muse- und Alter-Bridge-Anklänge. Kopfkino vom Feinsten.
Einziger Wermutstropfen: In der Beschreibung wird die Zukunft des Progressive Rock angekündigt. Es ist modern und es ist neu, aber der Anteil progressiver Elemente (in Harmonie, Rhythmus, Songstruktur, Meisterhafte Instrumentalsoli…) geht aber gegen Null. Als Progressive-Fan war ich da zunächst enttäuscht. Erst als ich mich von diesem Wort befreit hatte, konnte ich beim zweiten Hören die Musik so richtig genießen.

Der Kopf der Band, Marco Mayer, hat dabei ganze Arbeit geleistet. Als Songwriter, Gitarrist, Sänger und Produzent verwirklicht er in diesem Project seine ganz eigene Vision von Rock/Metal. Nun sind normale Visionen für gewöhnlich etwas für Hellseher – musikalische Visionen machen hellhörig. Und Lust auf mehr. (Sebi)


One I Cinema

Bewertung: 13/15 Punkte
Genre: Alternative/Metal
Herkunft: Deutschland
Label: Sistina Records
Veröffentlichungsdatum: 23.01.2015
Homepage: www.OneICinema.com

Tracklist

  1. Broken Hearts
  2. Not My Fault
  3. My Vanity
  4. The Mirror
  5. Stay
  6. Melissa
  7. Melissa Pt.2
  8. If Anyone Cared
  9. Where Do I Belong
  10. Stronger Than Before
  11. Insidious


Tags:

Hinterlasse eine Antwort

*