Survivors Zero – „CMXCIX“

Verfasst am 24. August 2009 von Mathias Anthes (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.080 views

Das Ziel erreicht?

„Brutalen, modernen Death Metal mit einer melodischen Note“, das war das erklärte Ziel von Survivors Zero. Dieses Ziel wurde auch erreicht, doch bei einer solchen Besetzung dürfte das auch nicht schwer fallen. Sami Jämsén von Deathchain, sein ehemaliger Deathchain-Kollege Tommi „Rotten“ Virranta, Tapio Wilska (ehemals Finntroll), Reima Kellokoski von Impaled Nazarene und Jani Luttinen von The Scourger – Erfahrungsmangel kann man diesen Musikern wirklich nicht vorwerfen. Bereits Ihr Demo „Extinction“ von 2008 erhielt durchweg positive Kritiken. Der nächste logische Schritt war nun die erste Langspielplatte: „CMXCIX“.

Die Produktion der Platte ist wirklich gut, der Klang ist sauber, die Gitarren haben ordentlich Druck und das Schlagzeug hämmert wie ein Presslufthammer. Alles andere wäre auch inakzeptabel, denn nur so kommen das Double-Bass-Geballer, die treibenden Gitarrenriffs und vor allem die Soli einfach nicht richtig rüber. Doch bei all den guten Worten muss man auch das Schlechte hervorheben. Im Falle von „CMXCIX“ sind das die kurze Laufzeit von gerade mal 38 Minuten sowie die fehlenden Ideen. Die Songs sind allesamt gut geworden und machen Spaß, aber es ist alles schon mal da gewesen.
Wen das nicht stört, der kann sich das Debüt-Album von Survivors Zero zulegen, aber seinen musikalischen Horizont kann man damit leider nicht erweitern. (ma)



75498

Bewertung: 9/15 Punkte
Genre
: Melodic Death Metal
Herkunft
: Finnland
Label
: Cobra Records
Veröffentlichungsdatum: 16.10.2009
Homepage: www.SurvivorsZero.com

Tracklist

  1. Embrace The Inferno
  2. Armageddon Cult
  3. Lucifer Effect
  4. Scavengers Of Christ
  5. Thorns Of Rapture
  6. Fortress Of Lies
  7. I Bury Them Deeper
  8. I Am The Gun
  9. Trail Of Fear
  10. Reclaim My Heritage


Tags: ,

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.