Phantom X – „The Opera Of The Phantom

Verfasst am 28. August 2012 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 2.252 views

The Opera Of The Phantom“ (nicht zu verwechseln mit Maidens Song „The Phantom Of The Opera“) bietet feine Kost für Fans von klassischem US-Power-Metal. Das vierte Album der Jungs um Sänger Kevin Goocher (auch bekannt vom Omen-Comeback „Eternal Black Dawn“) ist als Konzeptwerk angelegt und beinhaltet neben den neuen Stücken auch einige Nummern, die schon auf Vorgängerwerken zu finden waren. Diese wurden jedoch komplett neu eingespielt und passend ins Konzept eingebettet.

Speziell Goocher ist es, der dem Material seine Klasse verleiht. Ohne die stimmliche Klasse würde nämlich so mancher Song unter das Mittelmaß rutschen. Denn in der Oper ist nicht alles Gold, was glänzt. Innerhalb der knapp 70 Minuten haben sich auch so einige Längen eingeschlichen. Fans von Ami-Stahl wird das nicht weiter stören – mich kann „The Opera Of The Phantom“ aber nur bedingt fesseln. Allerdings wird sich der Silberling seinen Platz im Genre erspielen können. (mk)


Bewertung: 8/15 Punkte
Genre: Power Metal
Herkunft: USA
Label: Pure Steel Records
Veröffentlichungsdatum: 31.08.2012
Homepage: www.Phantom-X.com

Tracklist

  1. Prelude/Storms Of Hell
  2. The Rise Of The Phantom
  3. Discovery
  4. The Mask
  5. Storm Riders
  6. Everspell
  7. 13th Hour
  8. A Strange World
  9. Discovery II
  10. Deep Six Down
  11. Cloning The Christ
  12. Playing God
  13. Holy Hell
  14. 1000 Quatrains
  15. Your Majesty
  16. All Hail The Heroes


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*