Soul Sacrifice – „Carpe Mortem

Verfasst am 01. Juli 2012 von Mathias Anthes (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.054 views

Es muss nicht immer Schweden sein

Istanbul – nicht nur größte Stadt der Türkei, sondern für mich auch Herkunft der größten Metalband des Landes. Zugegeben, ich kenne auch keine andere türkische Band, aber Soul Sacrifice legen mit ihrem melodischen Death Metal die Messlatte so hoch, dass ich so schnell keine andere osmanische Band sie vom Thron stoßen sehe.

Carpe Mortem“ ist erst das zweite Album der Band, die bereits 1997 gegründet wurde. Obwohl das 2005er-Debüt „Stranded Hate“ ziemlich gut ankam, wollten sie für ihr nächstes Werk professionelle Hilfe und haben niemand geringeren als Dan Swanö als Produzenten verpflichtet. Das hört man auch an der klaren und satten Produktion, die den Stil der Band gut umrahmt. Doch das alleine reicht selbstverständlich nicht, auch das Songwriting muss stimmen.
Zwar ist der erste Song (nach dem Intro „Requiem“) etwas schlicht und fällt eher durch den leicht schief klingenden Klargesang auf, doch der Rest räumt etwaige Zweifel aus dem Weg. „Comatose“ ist viel verspielter, der Klargesang ist kraftvoll und ausdrucksstark und die wenigen, aber gut platzierten Synthesizereffekte unterstützen das Konstrukt. In „Sarcastic Existence“ zollen sie ihrer Heimat mit orientalischen Klängen Tribut, „Keşke“ ist gar komplett auf Türkisch gesungen und somit ein der gesamten Metalszene eine Rarität. Das instrumentale Titelstück bietet mit seiner ruhigen Art einen Gegenpol zur sonst rauen Platte und wirkt durch das im Hintergrund piepsende EKG recht traurig, spielt es doch wohl auf die Vergänglichkeit des Lebens an.

Tolle Growls, guter Klargesang, abwechslungsreiche Songs – Soul Sacrifice machen im Prinzip nichts falsch, nur den Mangel an echten Hits könnte man als Kritikpunkt anführen. Dennoch bin ich überzeugt, dass Käufer von „Carpe Mortem“ ihr Geld nicht als verschwendet erachten werden. (ma)


Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Death Metal
Herkunft:
Türkei
Label: Massacre Records
Veröffentlichungsdatum: 29.06.2012
Homepage:
www.SoulSacrificeMusic.com

Tracklist

  1. Requiem
  2. Bullet Proof
  3. Comatose
  4. O.L.B.
  5. Keşke
  6. Fly Forever
  7. Killing For Society
  8. Torture My Soul
  9. Carpe Mortem
  10. Sarcastic Existence
  11. Exile


 

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*