Ancient VVisdom – „A Godlike Inferno

Verfasst am 21. Mai 2012 von Manuel (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.094 views

Der Trend hält an

Vom Gehörnten singen und diese Musik wie in den 60ern und 70ern instrumentieren. Ancient VVisdom tun dies auf ihrem zweiten Album „A Godlike Inferno“ Bands wie The Devil’s Blood oder Ghost gleich. Wobei die Amerikaner die folkige Seite der Musik eindeutig in den Vordergrund stellen.
Alles ist darauf bedacht eine möglichst dichte Atmosphäre zu erzeugen – von Satan kann man auch am Lagerfeuer singen. Zwar gibt es im Hintergrund gelegentlich auch eine elektrische Gitarre zu hören, zu großen Ausbrüchen wird sie jedoch nicht genutzt. Dies und das Fehlen guter, griffiger Melodien führt dazu, dass sich die acht Lieder selbst nach mehrmaligem Hören nicht im Gehörgang festsetzen.
Ancient VVisdom versuchen mit mehrstimmigem Gesang den Hörer von Satan und dessen Mächten überzeugen, schaffen es aber eher, ihn zu langweilen und die Songs ohne Höhepunkte vor sich hinplätschern zu lassen.
Wie bei jedem Trend gibt es auch beim „Occult Rock“ viele Bands, die auf den fahrenden Zug aufspringen wollen, die Qualität der „Großen“ jedoch nicht erreichen. Ancient VVisdom sind ein gutes Beispiel dafür, dass langweilige Folk-Musik auch nicht mit okkulten Texten spannender wird.. Wer auf den Stil steht, kann zwar mal reinhören, alle andren lassen besser die Finger davon. (ms)


Bewertung: 5/15 Punkte
Genre: Occult Folk Rock
Herkunft:
U.S.A.
Label: Prosthetic Records
Veröffentlichungsdatum: 04.05.2011
Homepage:
www.Facebook.com/AVVFB

Tracklist

  1. Alter Reality
  2. The Opposition
  3. Necessary Evil
  4. Forever Tonight
  5. Lost Civilization
  6. Devil Brain
  7. World Of Flesh
  8. Children Of The Wasteland


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*