Moonspell – „Night Eternal“

Verfasst am 30. Juni 2008 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.305 views

Unendliche Dunkelheit

Das softe, gothic-lastige „Darkness And Hope“ war der erste Schritt weg vom kalten Industrial-Sound der vorhergegangenen Alben. Die Portugiesen hatten mit „Sin/Pecado“ und „The Butterfly Effect“ viele Fans verloren und viele Kritiker weniger glaubten an einen marketingtechnischen Zug, um die alten Anhänger wieder zurückzugewinnen. Wenn diese Kritiker damals schon geahnt hätten, wohin die Reise noch gehen soll. „The Antidote“ war die Beschwörung alter Formeln, „Memorial“ ein Weckruf. „Night Eternal“ ist ein Aufschrei, der die moderne Klasse mit der ungestümen Wucht alter Werke verbindet. Zweifler werden niedergeschrieen, Nörgler werden plattgewalzt. Moonspell sind wieder dort angekommen, wo sie mit ihren ersten Alben angefangen haben.

Schon der Einstieg mit dem heftigen „Wuthering Heights“ und dem gnadenlos ballerndem Titeltrack stellen klar, dass die Südländer keine Gefangenen machen. Erstklassig produziert hauen sie einem die Riffs um die Ohren und servieren nichts anderes als Verwüstung. Nur in wenigen Momenten wird der Fuß vom Pedal genommen (so z.B. in „Scorpion Flower“, dem sanften Duett mit Agua de Annique-Sängerin Anneke van Giersbergen). Die spürbare Ungestümheit erinnert mich dabei an den rohen Charme des Bandklassikers „Wolfheart“.Mit dem kantig-harschen „Moon In Mercury“ und dem sphärischen „Dreamless (Lucifer And Lilith)“ befinden sich sogar zwei astreine Hits auf dem durchweg starken neuen Silberling der Portugiesen.

Auf diesem Weg können Moonspell nichts mehr falsch machen, denn mit „Night Eternal“ haben Sie eines der besten Alben der Bandgeschichte abgeliefert und bewiesen, dass die damals eingeschlagene Richtung die richtige war. (mk)

Das Cover zu \

Bewertung: 12/15 Punkte
Genre: Gothic Metal
Herkunft: Portugal
Label: SPV/Steamhammer
Veröffentlichungsdatum:
16.05.2008
Homepage: www.Moonspell.com

Tracklist

  1. At Tragic Heights
  2. Night Eternal
  3. Shadow Sun
  4. Scorpion Flower
  5. Moon In Mercury
  6. Hers Is The Twilight
  7. Dreamless (Lucifer And Lilith)
  8. Spring Of Rage
  9. First Light

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*