Helltrain – „Rock ’n‘ Roll Devil“

Verfasst am 08. Januar 2009 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 995 views

Hell yeah!

Motörhead huldigen ihm schon immer, Darkthrone haben ihn auf ihren letzten beiden Alben mehr und mehr für sich entdeckt und Newcomer wie die Chrome Division oder Volbeat verleihen ihm derzeit eine frische Note. Wovon die Rede ist? Vom Rock ’n‘ Roll natürlich!

Die drei Schweden von Helltrain widmen sich nun bereits seit 13 Jahren ihrer Lieblingsmusikrichtung (sie begannen 1996 unter dem Namen Scheitan) und servieren endlich den langerwarteten Nachfolger der „Route 666“. Dem Trio gelingt es erneut auf geniale Weise, schmissigen Rock ’n‘ Roll mit räudigem Punk und Death zu verbinden. Bei Stücken wie dem Titeltrack, „Heaven And Helltrain“ (geiler Titel!) oder „Great Halls Of Fire“ zuckt bereits nach wenigen Sekunden das Tanzbein und man hat Bock, das erste Bier zu zischen. Im Vergleich zum Vorgänger hat das Trio dieses Mal etwas mehr Augenmerk auf die Abwechslung gelegt. Die alkoholgeschwängerte, angepisste Assi-Atmosphäre der Helltrain-Songs macht immer wieder mal Platz für kleinere Experimente. So ist „My Little Stars“ eine astreine, liebliche Pop-Hymne, die jedoch (um keine falschen Erwartungen zu erwecken) ordentlich in Whiskey getränkt wurde – Hit! „Ghouls“ hingegen hört sich an, als ob die Schmalz-Großmeister von HIM plötzlich von Rotwein und Carpaccio auf Bier und Menschenfleisch umgestiegen sind.

Helltrain liefern mit „Rock ’n‘ Roll Devil“ eine abgefuckte Death-’n‘-Roll-Keule mit extrem hohem Mitgröl- und Mitbangfaktor ab, die den Gerstensaftkonsum auf jeder Party blitzschnell in die Höhe treiben dürfte. (mk)

helltrain-rocknroll

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Punk/Rock ’n‘ Roll
Herkunft: Schweden
Label: Jimmy Franks
Veröffentlichungsdatum:
10.10.2008
Homepage: www.MySpace.com/PunkAssRotnRoll

Tracklist

  1. Rock ’n‘ Roll Devil
  2. My Little Stars
  3. You’re The Man
  4. Hear Them
  5. Heaven And Helltrain
  6. Ghouls
  7. Great Halls Of Fire
  8. I Am The Misfit
  9. Burning
  10. Down And Out

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*