PAIN – „Cynic Paradise“

Verfasst am 17. November 2008 von Mathias Anthes (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.219 views

„Follow Me“

…dieser Songtitel beschreibt perfekt das neue Machwerk von PAIN. Nachdem man es für wenige Tage auf ihrer MySpace-Seite vorab anhören konnte, konnte ich es nicht erwarten, meinen Tonträger endlich in den Händen zu halten – obwohl ich normalerweise nicht auf Elektro-Musik stehe – und wem würde ich blind in diese Gefilde folgen, wenn nicht dem musikalischen Genie Peter Tägtgren?

Gleich die ersten beiden Songs, „I’m Going In“ und „Monkey Business“, gehen sofort ins Ohr und werden live ihre Wirkung nicht verfehlen. Die nächsten Songs sind zwar weniger aggressiv, aber mitnichten schlechter. So wird Peter Tägtgren in „Follow Me“ (und beim letzten Song „Feed Us“) von Anette Olzon, ihres Zeichens Frontfrau von Nightwish, unterstützt und verleiht diesen Liedern eine ganz besondere Note. Weiter im Programm geht es mit „Have A Drink On Me“, mit dem Herr Tägtgren das Genre der Elektro-Country-Musik erschaffen hat – klingt ominös, funktioniert aber bestens und macht „Have A Drink On Me“ zur markantesten Nummer der Scheibe.
Die restlichen Stücke sind zwar auch allesamt gelungen, jedoch kommen sie nicht an die Qualität der ersten vier Nummern ran und sind „nur“ gewohnte PAIN-Kost.

Der limitierten Edition liegt eine zweite CD bei, auf der sich zwei Remixe befinden („Clouds Of Ecstasy“ und „No One Knows“), zwei Coverversionen („Behind The Wheel“ von Depeche Mode und „Here Is The News“ vom Electric Light Orchestra) und eine Sonderversion von „Follow Me“. In dieser singt Peter Tägtgren alleine, was unspektakulär klingt, doch das Fehlen der Stimme der schönen Schwedin fällt sofort auf und lässt Peters Gesang viel rauer klingen. Dadurch hat das Stück auf jeden Fall seine Daseinsberechtigung.

Cynic Paradise“ ist zwar nicht zwingend das beste Album, das PAIN bisher veröffentlicht hat, aber auf jeden Fall ein sehr gutes, mit dem man sehr lange sehr viel Spaß haben kann. (ma)

pain-cynic-paradise

Bewertung: 11/15 Punkte
Genre: Industrial Metal
Herkunft: Schweden
Label: Nuclear Blast
Veröffentlichungsdatum:
31.10.2008
Homepage: www.PAINWorldwide.com

Tracklist

  1. I’m Going In
  2. Monkey Business
  3. Follow Me
  4. Have A Drink On Me
  5. Don’t Care
  6. Reach Out (And Regret)
  7. Generation X
  8. No One Knows
  9. Live Fast/Die Young
  10. Not Your Kind
  11. Feed Us

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*