Diablo – „Icaros

Verfasst am 12. September 2008 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.393 views

Der Sonne zu nahe?

In ihrem Heimatland Finnland sind Diablo längst Superstars und tauchen mit ihren musikalischen Werken immer wieder in höchsten Chartgefilden auf. Der Titeltrack des 2006er-Werkes „Mimic 47“ landete sogar auf der Pole Position. Beim neuesten Output „Icaros“ ist gleiches zu erwarten, haben die vier Finnen doch den eingeschlagenen Weg konsequent weitergeführt und nur geringfügig verändert. Große Innovationen sucht man dementsprechend zwar vergeblich aber findet dafür erneut zehn qualitativ hochwertige Stücke, die den Puls eines jeden Melodic-Death-Metal-Fans in die Höhe schnellen lassen.

Icaros“ besteht aus zehn harten Riffgewittern, die wieder einmal mit brillanten Gitarrenharmonien versetzt sind. Der tonnenschwere Groove und die typischen „Diablo-Shouts“ von Frontmann Rainer Nygard verleihen dem Output ordentlich Schub nach vorne. Wie gut das funktioniert kann man bei Killer-Songs wie „Resign From Life“ oder „Chagrin“ nachhören: Da brennen die Flügel!

Wer sich von den Vorgängerwerken begeistern ließ, wird mit „Icaros“ seine Freude haben. Wer Diablo noch nicht kennt sollte auf jeden Fall mal ein Ohr riskieren, denn die coole Mixtur in der Schnittmenge aus In Flames und Sentenced rockt ohne Ende und eignet sich hervorragend um mal wieder die Matte kreisen zu lassen. (mk)


280

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Melodic Death/Thrash Metal
Herkunft: Finnland
Label: Drakkar Records
Veröffentlichungsdatum:
29.08.2008
Homepage: www.DiabloPerkele.com

Tracklist

  1. Trail Of Kings
  2. Living Dead Superstar
  3. Bad Sign
  4. Resign From Life
  5. Icaros
  6. Light Of The End
  7. Chagrin
  8. Through Difficulties To Defeat
  9. Hammer
  10. Into The Sea


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*