Saltatio Mortis – „Zirkus Zeitgeist

Verfasst am 21. August 2015 von Sandro (Kategorie: CD-Rezensionen) — 809 views

In aller Regelmäßigkeit, ca. alle 2 Jahre, bringen die Spielmänner von Saltatio Mortis ein neues Album raus. Ihr neuestes Werk heißt „Zirkus Zeitgeist“ und man ist beim ersten Blick auf das Cover doch ein wenig überrascht. Ein Clown? Zeitungen? Mülleimer als Hut? Was ist denn da los… Aber gut. Einfach mal reinhören.

Erleichterung! Direkt bei „Wo sind die Clowns?“, dem Opener des Albums, merkt man, dass alle Saltatio-Mortis-Elemente enthalten sind. Der Song wird mit einem Jahrmarkt-Intro eingeleitet, nur um dann in eine Mischung aus Dudelsack und Gitarren überzugehen. Den Song konnte man sich schon seit Wochen als Clip vorab im Internet anhören bzw. wurde er schon das ein oder andere Mal auf Konzerten gespielt. Genauso aber auch der nächste Song. „Willkommen in der Weihnachtszeit“ wird schon seit Monaten hinweg auf Konzerten gespielt, d.h. für so manchen Fan ist dieser Song nicht mehr ganz so neu. Live funktioniert er durchaus gut, denn durch seinen „Ho, Ho, Ho!“-Refrain macht er live einfach nur Spass!
Aber auf dem Album gibt es durchaus auch Songs, die man vorab noch nicht kennenlernen durfte, wie z. B. „Wir sind Papst“. Das hier ist wieder eine typische Saltatio-Mortis-Nummer, d.h. musikalisch gibt es das Gewohnte geboten, bloß evtl. ein wenig rockiger. Jedoch ist das gefühlt das allgemeine Bild von diesem Album: Musikalisch das Altbekannte, bloß ein Stück weit rockiger. Aber das ist auch nicht schlimm, denn das Gewohnte verbreitet auch hier wieder mal Spass und Lust zum Mitmachen. Zumal man auch ein wenig den Einfluss von anderen Bands raushört, wie bei „Geradeaus“, welches auffällig stark nach Schelmisch klingt. Auffällig wird nach und nach auch, dass „Zirkus Zeitgeist“ recht Zeitnah ist, d.h. man hat sich durchaus ein Stück von den Mittelaltergeschichten entfernt und wird zeitkritisch. Man hat diesen Weg schon auf der „IXI“ angefangen und geht ihn hier konsequent fort.

Fazit:
Ein gelungenes Saltatio-Mortis-Album, welches durchaus zum Nachdenken anregt, dennoch mit Verspieltheit und rockigem Sound zu überzeugen weiß.
Anspieltipps: „Rattenfänger“, „Willkommen in der Weihnachtszeit“, „Abschiedsmelodie“, „Geradeaus“. (san)


Zirkus Zeitgeist

Bewertung: 13/15 Punkte
Genre: Mittelalter-Rock
Herkunft: Deutschland
Label: Universal Music
Veröffentlichungsdatum: 14.08.2015
Homepage: www.Saltatio-Mortis.de

Tracklist

  1. Wo sind die Clowns?
  2. Weihnachtszeit
  3. Nachts weinen die Soldaten
  4. Des Bänkers neue Kleider
  5. Maria
  6. Wir sind Papst
  7. Augen zu
  8. Geradeaus
  9. Ballade der Erinnerung
  10. Trinklied
  11. Rattenfänger
  12. Todesengel
  13. Vermessung des Glücks
  14. Abschiedsmelodie


Hinterlasse eine Antwort

*