Quiet Confidence – „Confessions

Verfasst am 13. April 2014 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.079 views

Kind: „Vergib mir Vater, ich habe gesündigt. Ich habe mich für die fünf Songs der EP bei altbewährten Mustern bedient. Ich habe wenig innovative Breakdowns in die Songs eingebaut. Ich habe es vermieden, genretypische Grenzen zu durchbrechen und bin lieber auf sicherem Boden geblieben.“

Vater: „Kind, solange das Ergebnis so cool klingt wie auf „Confessions“, sind dir deine Sünden vergeben.“

So oder so ähnlich könnte die Beichte zu „Confessions“ klingen. Die für Metalcore archetypische EP bleibt zu jeder Sekunde in risikofreiem Gelände, kann aber trotzdem punkten. Das liegt zum einen am brillierenden Fronter sowie einigen wirklich guten Riffs (beim Hobelriff am Anfang von „Break Out Of These Lines“ fallen echt dicke Späne!).

Damit gehören Quiet Confidence definitiv zu den besseren Bands ihres Genres. Muss auch Lars Tekolf von den ebenso schnieken Six Reasons To Kill denken, sonst hätte er zu „Confessions“ sicher keine Gastvocals beigesteuert.

Metalcore-Fans: Reinhören! (mk)


QUIET-CONFIDENCE-Confessions

Bewertung: 9/15 Punkte
Genre: Metalcore
Herkunft: Deutschland
Label: FinestNoise
Veröffentlichungsdatum: 31.03.2014
Homepage: www.Facebook.com/QuietConfidenceBand

Tracklist

  1. Listen To My Words
  2. Break Out Of These Lines
  3. Life Is Catching Up
  4. Your Wekness Is My Satisfaction
  5. Wake Up In Insanity


Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*