Kari Rueslatten – „Time To Tell

Verfasst am 25. März 2014 von Michael Klein (Kategorie: CD-Rezensionen) — 1.229 views

Als Kari Rueslatten 1994 mit ihrer damaligen Band The 3rd And The Mortal das bahnbrechende Album „Tears Laid In Earth“ aufnahm, war noch bei weitem nicht auszumachen, welchen Status einmal Sängerinnen im der Metal-Szene einnehmen werden.
Bis dato waren Frauen am Mikrofon noch die Ausnahme und wenn, dann eher in Punk- und/oder klassischen Metal-Bands zu finden.
Als Mitte der Neunziger dann der – inzwischen neudeutsch „Female Fronted“ getaufte – Gothic Metal seinen Triumphzug begann (mit Bands wie Theatre Of Tragedy, Nightwish, The Gathering), hat Kari die härteren Töne berits hinter sich gelassen und sich ihrer Solo-Karriere zugewandt. Dort konzentrierte sie sich von Beginn an eher leiseren und introvertierten Tönen – was bis heute Bestand hat.

Time To Tell“ ist ihr fünftes Album – nach neun Jahren Pause. Im Zentrum der zarten Arrangements steht mehr denn je Karis helle, zerbrechliche Stimme, während die Stücke selbst stark reduziert und aufs Wesentliche begrenzt wurden. Die unterkühlte Stimmung von „Pilots“ und die drückend-resignierende Atmosphäre von „Other People’s Stories“ weicht auf „Time To Tell“ zu Gunsten einer zugänglicheren und wärmeren akustischen Farbgebung, welches das Werk insgesamt positiver klingen lässt.

Mit „Why So Lonely“ schlägt Rueslatten schließlich sogar noch eine Brücke in die Vergangenheit. Das Stück ist ein Remake des gleichnamigen Songs des eingangs erwähnten Albums von The 3rd And The Mortal. Als Gast am Piano und Keyboard fungiert Tuomas Holopainen, der Karis Vorreiterrolle auf diese Weise Ehre gebietet.

Fans der der Norwegerin können sich das Album bedenkenlos ins Regal stellen. Aber auch wer Kari noch nie singen gehört hat, sollte sich die tolle Stimme mal anhören. „Time To Tell“ ist feinster Stoff für ruhige Minuten! (mk)


time to tell

Bewertung: 10/15 Punkte
Genre: Singer/Songwriter
Herkunft: Norwegen
Label: Despotz Records
Veröffentlichungsdatum: 17.02.2014
Homepage: www.KariRueslatten.com

Tracklist

  1. Time To Tell
  2. Hide Underneath Bridges
  3. Hold On
  4. Paint The Rainbow Grey
  5. Rainy Days Ahead
  6. Why So Lonely
  7. Shoreline
  8. Waltz Across The Sky
  9. Wintersong
  10. Stay Right Here
  11. Only You Know


 

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*